• 12.01.2021
      10:30 Uhr
      rundum gesund Arthritis, Gicht, Rheuma - was hilft? | SR Fernsehen
       

      Rheuma ist ein Sammelbegriff für über 100 zum Teil sehr unterschiedliche rheumatische Erkrankungen. Die meisten äußern sich durch Schmerzen an Muskeln, Sehnen, Gelenken oder im Bindegewebe. "rundum gesund" nennt Alarmsignale und erklärt Therapien.

      Dienstag, 12.01.21
      10:30 - 11:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Rheuma ist ein Sammelbegriff für über 100 zum Teil sehr unterschiedliche rheumatische Erkrankungen. Die meisten äußern sich durch Schmerzen an Muskeln, Sehnen, Gelenken oder im Bindegewebe. "rundum gesund" nennt Alarmsignale und erklärt Therapien.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Dennis Wilms

      Etwa 17 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer rheumatischen Erkrankung. Bei zehn Millionen sind die Beschwerden chronisch: Muskel- und Gliederschmerzen, Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit. An Rheuma kann unabhängig vom Alter jeder und jede erkranken, meist lässt es die Betroffenen ein Leben lang nicht mehr los. "rundum gesund" zeigt Alarmsignale und Therapien rund um rheumatische Erkrankungen wie Arthritis und Gicht.

      Rheuma ist ein Sammelbegriff für mehr als hundert sehr unterschiedliche rheumatische Erkrankungen. Die meisten äußern sich durch Schmerzen an Muskeln, Sehnen, Gelenken oder im Bindegewebe. Rheumatologe Dr. Jens Thiel von der Uniklinik Freiburg erklärt, worauf bei einer rheumatischen Erkrankung zu achten ist, wie Betroffene die Zerstörung der Gelenke aufhalten können und warum es so wichtig ist, eine Erkrankung frühzeitig zu erkennen. An der virtuellen Patientin Annie erklärt der Arzt im Gespräch mit SWR Moderator Dennis Wilms, was im Körper passiert, wenn sich eine rheumatoide Arthritis oder ein akuter Gichtschub entwickeln. Je früher eine Therapie beginnt, desto größer sind die Chancen, bleibende Schäden zu verhindern.

      Irmgard Großmann aus Freudenstadt leidet seit ihrem zwölften Lebensjahr an rheumatoider Arthritis. Es dauerte sechs Jahre, bis sie die Diagnose für ihre Schmerzen bekam. Dank immer weiter verbesserter Medikamente wurden die Schübe über die Jahre seltener und weniger schlimm. Heute engagiert sich die 69-Jährige in der Deutschen Rheuma-Liga, um andere Betroffene zu unterstützen.

      Nach einem Abend mit Freunden hatte Manfred Bayerl plötzlich heftige Schmerzen im Fuß. Diagnose: ein Gichtanfall, ausgelöst durch zu viel Harnsäure im Körper. Seit er jetzt bei Essen und Trinken besser auf sich achtet, ist der 56-Jährige weitgehend beschwerdefrei.

      Foodcoach Jasmin Brandt berät im Studio, welche Lebensmittel von Betroffenen gemieden werden sollten und wie Gicht-Patientinnen und Gicht-Patienten den Harnsäurespiegel ihres Körpers besser in den Griff bekommen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.05.2021