• 01.11.2020
      20:15 Uhr
      Zahnrad, Dampf und Hochgebirge - Die Brienz-Rothorn-Bahn SR Fernsehen
       

      Im Berner Oberland am Ostufer des Brienzersees, ist die Brienz-Rothorn-Bahn täglich zwischen Mai und Oktober unterwegs. Sie ist die älteste Zahnradbahn der Schweiz, die auf unveränderter Streckenführung mit Originaldampflokomotiven und Originalwagen heute noch in Betrieb ist. Am 17. Juni 1892 fuhr zum ersten Mal die Dampf-Zahnradbahn in einer Stunde Fahrzeit von Brienz bis zur Endstation Rothorn Kulm in 2244 Meter Höhe. Mit dem Schaufelraddampfer "Lötschberg" fahren wir zum Grandhotel Giessbach, wo die Standseilbahn aus dem Jahr 1879 die Gäste zu den Wasserkaskaden der Giessbachfälle bringt.

      Sonntag, 01.11.20
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 20:14

      Im Berner Oberland am Ostufer des Brienzersees, ist die Brienz-Rothorn-Bahn täglich zwischen Mai und Oktober unterwegs. Sie ist die älteste Zahnradbahn der Schweiz, die auf unveränderter Streckenführung mit Originaldampflokomotiven und Originalwagen heute noch in Betrieb ist. Am 17. Juni 1892 fuhr zum ersten Mal die Dampf-Zahnradbahn in einer Stunde Fahrzeit von Brienz bis zur Endstation Rothorn Kulm in 2244 Meter Höhe. Mit dem Schaufelraddampfer "Lötschberg" fahren wir zum Grandhotel Giessbach, wo die Standseilbahn aus dem Jahr 1879 die Gäste zu den Wasserkaskaden der Giessbachfälle bringt.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Bettina Bansbach

      In Sachen Bahnbau war die Idee und Realisierung dieser Hochgebirgstrecke eine Pionierleistung. 1891 begannen die Bauarbeiten und in nur 16 Monaten haben rund 600 italienische Bahnbauspezialisten die Strecke der Brienz-Rothorn-Bahn beinahe aus dem Berg "gerissen".

      Am 17. Juni 1892 fuhr zum ersten Mal die dampfbetriebene Zahnradlok in einer Stunde Fahrzeit von Brienz bis zur Endstation Rothorn Kulm in 2244 Meter Höhe.
      Lok- und Wagenpark aus den Anfangsjahren, als der Tourismus in der Schweiz boomte, fahren auch heute noch auf der 7,6 Kilometer langen Strecke.

      Seit 1992 werden auch von der SLM, der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur, gebaute ölbefeuerte Dampflokomotiven zusätzlich im Regelbetrieb eingesetzt.
      Die Sendung hat der Rothorn Bahn im Oktober 2019 einen Besuch abgestattet und bei Sonne, Nebel, Regen und Schnee außergewöhnliche Wetterverhältnisse auf dieser Gebirgsstrecke erlebt. Und wenn der Blick frei ist, erstreckt er sich auf die gegenüberliegenden Berggipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau.

      Die Brienz-Rothorn-Bahn liegt am östlichen Ufer des Brienzersees, im Berner Oberland. Sie ist eine der ältesten Zahnradbahnen der Welt, die heute noch in Betrieb ist und mit Originallokomotiven und Originalwagen auf unveränderter Strecke täglich zwischen Mai und Oktober im Stundentakt bis zum Fuße des Rothorngipfels fährt.

      Die Rothorn Bahn hat den Tourismus am Ende des 19. Jahrhunderts im Berner Oberland angekurbelt, war diese Gegend doch tief im Schatten der mondänen Bergorte wie Zermatt, St. Moritz, oder Interlaken verborgen. Wohlhabende Engländer kamen schon im 18. Jahrhundert an den Brienzersee, um die eindrücklichen elf Wasserkaskaden der Giessbachfälle zu erleben. Giessbach liegt Brienz in südlicher Richtung gegenüber und dort wurde 1875 das Grandhotel gebaut, welches bis heute erhalten ist und eine wechselvolle Geschichte aufbieten kann. Es war zunächst nur mit dem Ruderboot erreichbar und von Brienz aus boten junge, unverheiratete Mädchen die Überfahrt an. Sie sangen freudige Lieder und bis heute sind die "schönen Schifferinnen vom Brienzersee" weit über die Region hinaus bekannt. Der aufkommende Schiffsverkehr hat dann ihre Dienste überflüssig gemacht.

      Noch heute ist der Schaufelraddampfer "Lötschberg" aus dem Jahr 1914 in den Sommermonaten auf dem Brienzersee unterwegs, er legt an der Schifflände Giessbach an, wo die Standseilbahn aus dem Jahr 1879 die Gäste hinauf ins Hotel oder zu den Wasserfällen bringt.
      Die Bahn, der See, die Berge und das Grandhotel sind ein Kaleidoskop aus beeindruckender Geschichte, unglaublichen Fernblicken und einem grandiosen Zahnradbahnerlebnis.
      01.11.2020 3sat

      Wird geladen...
      Sonntag, 01.11.20
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 20:14

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.04.2021