• 30.04.2020
      06:50 Uhr
      Mit dem R4 durch die Wüste Meine Traumreise nach Marokko | SR Fernsehen
       

      1.000 Autos, Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus acht Ländern, ein Ziel: die marokkanische Wüste. Das ist die 4L-Trophy. "4L" nennen die Franzosen ihr Kultauto, in Deutschland heißt es R4. Jedes Jahr im Frühjahr startet ein riesiger Tross in Biarritz und macht sich über Spanien durch die marokkanische Wüste auf den Weg nach Marrakesch. Die 4L-Trophy ist eine Rallye an der nur Studierende mit ihren R4 teilnehmen dürfen. Es geht nicht um Höchstgeschwindigkeit, sondern darum, die wenigsten Kilometer zu fahren, also den kürzesten Weg zu finden. Auch Sebastian Gerloff und Jannis Metken aus Soest haben sich auf den Weg gemacht.

      Donnerstag, 30.04.20
      06:50 - 07:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 06:49

      1.000 Autos, Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus acht Ländern, ein Ziel: die marokkanische Wüste. Das ist die 4L-Trophy. "4L" nennen die Franzosen ihr Kultauto, in Deutschland heißt es R4. Jedes Jahr im Frühjahr startet ein riesiger Tross in Biarritz und macht sich über Spanien durch die marokkanische Wüste auf den Weg nach Marrakesch. Die 4L-Trophy ist eine Rallye an der nur Studierende mit ihren R4 teilnehmen dürfen. Es geht nicht um Höchstgeschwindigkeit, sondern darum, die wenigsten Kilometer zu fahren, also den kürzesten Weg zu finden. Auch Sebastian Gerloff und Jannis Metken aus Soest haben sich auf den Weg gemacht.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Claas Vorhoff

      1.000 Autos, Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus acht Ländern, ein Ziel: die marokkanische Wüste. Das ist die 4L-Trophy. "4L" nennen die Franzosen ihr Kultauto, in Deutschland heißt es R4. Jedes Jahr im Frühjahr startet ein riesiger Tross in Biarritz und macht sich über Spanien durch die marokkanische Wüste auf den Weg nach Marrakesch.

      Die 4L-Trophy ist eine Rallye an der nur Studierende mit ihren R4 teilnehmen dürfen. Es geht nicht um Höchstgeschwindigkeit, sondern darum, die wenigsten Kilometer zu fahren, also den kürzesten Weg zu finden. Die Wettfahrt ist dabei mehr als nur ein Studentenspaß. In jedem Auto transportieren die Teams 50 Kilogramm Schulmaterialien und Spielsachen.

      Auch Sebastian Gerloff und Jannis Metken aus Soest haben sich auf den Weg gemacht. Ein Jahr lang waren die beiden Maschinenbaustudenten auf Sponsorensuche für ihr Abenteuer und haben unzählige Stunden in der Werkstatt verbracht, um ihren roten Oldtimer fit zu machen für Schotterpisten, Schlaglöcher und Wüstendünen. Denn mit einem mehr als 30 Jahre alten Auto kann alles passieren.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.08.2020