• 30.04.2020
      22:00 Uhr
      Jung in den 80ern Ein Film von Melanie Didier | SR Fernsehen
       

      Rebellisch, bunt ... und vor allem laut - die Achtziger. Mädels und Jungs trugen komische Frisuren, schrille Klamotten und hörten neue Musik. Als Jugendlicher in den 80ern hat man alles ausprobiert: Wir waren Popper, Punker, Ökos und Friedensaktivisten. Die Neue Deutsche Welle macht Nobodys über Nacht zu Superstars und Deutsch plötzlich zur Popsprache Nummer eins. Modern Talking, Michael Jackson und Madonna machen die Hitparaden unsicher, die Mode mit Schulterpolstern und Neon-Farben ist ein Hingucker, der Walkman - für uns eine Sensation! Doch dieses Jahrzehnt war auch ernst: Aids macht uns Angst, die Atomkraft auch.

      Donnerstag, 30.04.20
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Rebellisch, bunt ... und vor allem laut - die Achtziger. Mädels und Jungs trugen komische Frisuren, schrille Klamotten und hörten neue Musik. Als Jugendlicher in den 80ern hat man alles ausprobiert: Wir waren Popper, Punker, Ökos und Friedensaktivisten. Die Neue Deutsche Welle macht Nobodys über Nacht zu Superstars und Deutsch plötzlich zur Popsprache Nummer eins. Modern Talking, Michael Jackson und Madonna machen die Hitparaden unsicher, die Mode mit Schulterpolstern und Neon-Farben ist ein Hingucker, der Walkman - für uns eine Sensation! Doch dieses Jahrzehnt war auch ernst: Aids macht uns Angst, die Atomkraft auch.

       

      Rebellisch, bunt... und vor allem laut - die Achtziger. Mädels und Jungs trugen komische Frisuren, schrille Klamotten und hörten neue Musik. Als Jugendlicher in den 80ern hat man alles ausprobiert: Wir waren Popper, Punker, Ökos und Friedensaktivisten. Die Neue Deutsche Welle macht Nobodys über Nacht zu Superstars und Deutsch plötzlich zur Popsprache Nummer eins. Modern Talking, Michael Jackson und Madonna machen die Hitparaden unsicher, die Mode mit Schulterpolstern und Neon-Farben ist ein Hingucker, der Walkman - für uns eine Sensation! Doch dieses Jahrzehnt war auch ernst: Aids macht uns Angst, die Atomkraft auch.

      Deshalb gehen wir auf die Straße, demonstrieren für Frieden. Zum Ende der 80er fällt die Mauer - Deutschland ist friedlich vereint. Diese berührenden und außergewöhnlichen Erlebnisse und Momente tragen wir in uns. In dieser Sendung werden die Erinnerungen wachgeküsst - eine Zeitreise zurück in die 80er und wir fühlen uns wieder jung! Denn das, was wir in dieser wichtigen Zeit in unserem Leben erlebt haben, vergessen wir nie - es prägt uns bis heute. Deshalb treffen wir die Punker, Popper und Friedensaktivisten aus den 80ern wieder und erfahren, ob sie immer noch für Ihre Ideale und Visionen aus der Zeit brennen oder sich rückblickend eher peinlich finden. Inspirierende Menschen, mit ganz eigenen Lebensgeschichten und Träumen - ganz unterschiedlich aber trotzdem mit einer Botschaft: Sei mutig, glaub an dich und mach dein Ding. Danke, ihr tollen 80er!

      Kommentiert wird die Sendung von Moderatorin Anastasia Zampounidis, Autor Frank Goosen, Schauspielerin Elena Uhlig, dem Musikexperten und ehemaligen Chefredakteur der BRAVO Alex Gernandt und den Journalisten Anna Planken und Sven Lorig. Auch sie nehmen uns mit auf ihre ganz persönliche Zeitreise zurück in die 80er. Zusammen mit Ihnen lassen wir dieses rebellische Jahrzehnt noch einmal lebendig werden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 30.04.20
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.08.2020