• 15.11.2019
      22:00 Uhr
      Nachtcafé Von der Liebe überrascht | SR Fernsehen
       

      Die Liebe kennt keine Grenzen, sie hält sich nicht an Regeln und sie pfeift auf Verbote und Vorurteile. Am liebsten schlägt sie dort zu, wo man sie am wenigsten erwartet, und dann, wenn man nicht mehr mit ihr gerechnet hat. Über das Thema "Von der Liebe überrascht", spricht Gastgeber Michael Steinbrecher dieses Mal mit:

      • Ulla Kock am Brink
      • Alina Graf
      • Carlo Thränhardt
      • Peter und Gabriele Matena
      • Antje Zeier
      • David Wilchfort

      Freitag, 15.11.19
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Die Liebe kennt keine Grenzen, sie hält sich nicht an Regeln und sie pfeift auf Verbote und Vorurteile. Am liebsten schlägt sie dort zu, wo man sie am wenigsten erwartet, und dann, wenn man nicht mehr mit ihr gerechnet hat. Über das Thema "Von der Liebe überrascht", spricht Gastgeber Michael Steinbrecher dieses Mal mit:

      • Ulla Kock am Brink
      • Alina Graf
      • Carlo Thränhardt
      • Peter und Gabriele Matena
      • Antje Zeier
      • David Wilchfort

       

      Die Liebe kennt keine Grenzen, sie hält sich nicht an Regeln und sie pfeift auf Verbote und Vorurteile. Am liebsten schlägt sie dort zu, wo man sie am wenigsten erwartet, und dann, wenn man nicht mehr mit ihr gerechnet hat. "Von der Liebe überrascht", das ist diesmal das Thema bei Gastgeber Michael Steinbrecher im "Nachtcafé".

      Ob Partnerbörse, Dating-Plattform oder Single-Party - Menschen tun so einiges, um die große Liebe zu finden. Doch oft zeigt sich: Je verbissener sie suchen, desto weniger lässt sie sich finden. Die Liebe lässt sich nicht erzwingen und nicht planen. Viel lieber ist sie überraschend und unvorhersehbar, sie überrumpelt und erwischt die Menschen, wenn sie am wenigsten auf sie vorbereitet sind.

      So kann man seinen Traumpartner an den ungewöhnlichsten Orten und zum scheinbar unpassendsten Zeitpunkt treffen. Die Liebe überrascht am exotischen Urlaubsstrand, sie zeigt sich plötzlich im Büro oder sie schleicht sich an der Käsetheke an. Egal, ob es Liebe auf den ersten Blick ist, von der man wie der Blitz getroffen wird, oder ob man sich urplötzlich in den guten Freund verliebt, der schon seit Jahrzehnten das eigene Leben begleitet. Egal, ob die Situation denkbar unpassend ist oder ob die Liebe von anderen kritisch beäugt wird: Darf man sich zum Beispiel in die Chefin verlieben? Oder in den Ex-Freund der eigenen Tochter? Und was, wenn man sich nach dem Tod des Partners schnell neu verliebt - gesteht man sich selbst das neue Glück ein? Und gestehen es einem die anderen zu?

      Wenn die Schmetterlinge im Bauch das Kommando übernehmen, gibt es häufig kein Zurück. Lassen sich Menschen also ein und lassen das Herz über den Kopf entscheiden? Ziehen sie für den Traumpartner ans andere Ende der Welt? Oder geben für ein neues Liebesglück die Ehe auf? Eines steht fest: Wenn sich die Liebe Bahn bricht, ist nur selten etwas gegen sie auszurichten.

      Sind nun aber alle dazu verdammt, geduldig auf das Schicksal zu warten? Oder sollen sie die Sache lieber selbst in die Hand nehmen und dem Liebesglück auf die Sprünge helfen? Wie viel Planung und wie viel Schicksal braucht die Liebe?

      • Ulla Kock am Brink

      „Das Thema Liebe war durch für mich“, das sagt Ulla Kock am Brink. Denn nach der schmerzhaften Trennung von ihrem Ex-Mann hatte sie den Glauben an die Liebe und an die Männer verloren. Doch dann fand sie ausgerechnet in einem Mann, den sie schon lange kannte, die große Liebe. Sie brauchte Zeit, um sich auf ihr Glück einzulassen, doch für die Moderatorin ist klar: „Er ist der Mann fürs Leben.“ Und so läuteten in diesem Sommer die Hochzeitsglocken.

      • Alina Graf

      Als Alina Graf vor sechs Jahren zu einer Weltreise aufbrach, stand Verlieben eigentlich nicht auf ihrem Plan. Doch dann traf sie in Ecuador auf den jungen Amazonas-Indianer Nantu. Ihre Liebe überraschte sie ebenso wie seine Bitte, bei ihm zu bleiben und mit ihm im Dschungel zu leben: „Das war alles andere, als das, was ich mir vorgestellt hatte. Es war eine komplett andere Welt.“ Und das sollte nicht die einzige Überraschung für Alina Graf bleiben….

      • Carlo Thränhardt

      Nach dem Tod seiner Ehefrau Anfang dieses Jahres war der ehemalige Hochspringer Carlo Thränhardt vor allem damit beschäftigt zu trauern und für seinen Sohn zu funktionieren. Eine neue Beziehung war das Letzte, an das er in dieser Situation dachte. Doch nur wenige Monate später begegnete er in einem Münchner Lokal Stefanie und die beiden verliebten sich noch am selben Abend ineinander: „Ich habe absolut gespürt, dass das meine neue Frau sein wird.“

      • Peter und Gabriele Matena

      Die Nierenpatienten Peter und Gabriele Matena trafen sich jahrelang mehrmals wöchentlich bei der Dialyse. Doch obwohl Gabriele schon bald Gefallen an Peter fand: der Funke wollte bei ihm nicht überspringen. Erst als beide fast zeitgleich ein Spenderorgan bekamen und sie sich im Krankenhaus wieder trafen, wendete sich das Blatt und der überzeugte Junggeselle fasste sich ein Herz: „Da bin ich wach geworden. Da merkte ich: Jetzt hat’s dich wohl erwischt!“

      • Antje Zeier

      Eine Familie mit Mann und Kind war für Antje Zeier viele Jahre der größte Wunsch – und er ging in Erfüllung. Doch im Laufe der Jahre merkte sie, dass ihr etwas fehlte: „Ich hatte immer das Gefühl: Wenn ich jetzt sterbe, weiß ich irgendetwas ganz Wichtiges von mir nicht.“ Erst als sie sich wegen unerklärlicher Schmerzen in Thera­pie begab, fand sie eine Antwort. Doch die Erkenntnis, dass sie eigentlich Frauen liebt, war zunächst ein Schock für sie.

      • David Wilchfort

      Der Psychotherapeut und Paarberater David Wilchfort weiß: „Jede Liebe ist überraschend.“ Denn niemand könne mit Gewissheit vorhersagen, in welcher Situation und in welche Person er sich verlieben wird. Der Paartherapeut weiß nicht nur, wie sehr die Menschen oft in Sachen Liebe von sich selbst überrascht sind, sondern auch, wie man die Beziehung nach der ersten Phase der Verliebtheit lebendig hält: mit kleinen Überraschungen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 15.11.19
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.02.2020