• 15.11.2019
      03:30 Uhr
      Wir im Saarland - Das Magazin ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ | SR Fernsehen
       

      Themen:

      • Junge Saarländer – Sven der Startupper
      • Reha-Schule – wenn Unterricht krank macht
      • Umschulung – Geld ist nicht alles
      • Erinnerung – wider das Vergessen
      • Gast im Studio: Christine Streichert-Clivot, Bildungsministerin

      Moderation: Jochen Erdmenger

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 15.11.19
      03:30 - 04:05 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Junge Saarländer – Sven der Startupper
      • Reha-Schule – wenn Unterricht krank macht
      • Umschulung – Geld ist nicht alles
      • Erinnerung – wider das Vergessen
      • Gast im Studio: Christine Streichert-Clivot, Bildungsministerin

      Moderation: Jochen Erdmenger

       
      • Junge Saarländer – Sven der Startupper

      Die Generation, die in den späten 90ern geboren wurde, ist die Erste, die mit dem Smartphone aufgewachsen ist. Was macht das mit der Millennial-Generation, wie tickt sie, was will sie? Für „Wir im Saarland – das Magazin“ packen junge Saarländer vor der Smartphone-Kamera aus – wo sonst. Den Auftakt unserer Serie macht ein 24-jähriger Start-up-Gründer und Informatikstudent, der es schafft, abzuheben und trotzdem am Boden zu bleiben.

      • Reha-Schule – wenn Unterricht krank macht

      Der Druck auf Kinder und Jugendliche in der Schule wächst – hinzukommen Mobbing oder Versagensängsten. Nicht selten schaffen es einige Jugendliche am Ende gar nicht mehr in die Schule, weil die psychische Belastung einfach zu groß wird. In Saarlouis gibt es für diese Schüler eine Rehazentrum, hier lernen sie sich langsam wieder an den Schulalltag zu gewöhnen. Wir haben einen Jugendlichen begleitet.

      • Umschulung – Geld ist nicht alles

      Der Beruf fürs Leben wird immer seltener. Viele Menschen müssen den Arbeitgeber wechseln oder sogar gleich den Beruf. Das erfordert Flexibilität und die Bereitschaft sich weiterzubilden. Im Rahmen der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ begleitet die Sendung „WimS – Das Magazin“ einen ehemaligen Schreiner, der später in verschiedenen Büros gearbeitet hat und schließlich mit Mitte vierzig eine Umschulung zum Altenpfleger gemacht hat. Heute geht es ihm gut, auch wenn seine Entscheidung ein finanzieller Einschnitt war und ihn die Ausbildung an die Grenze der Lernfähigkeit gebracht hat.

      • Erinnerung – wider das Vergessen

      Seit ihrer Kindheit interessiert sich Monika Jungfleisch für die Geschichte ihrer Heimat. Bei Familienfesten löcherte sie ihre Verwandtschaft mit Fragen zu "früher", später studierte sie dann Geschichte in Saarbrücken. Bis heute lässt sie das Thema nicht los. Gerade hat sie zusam-men mit Schülern einen Film über die Judenverfolgung in Riegelsberg gedreht und sie war maß-gelblich an der Installation von Stolpersteinen in ihrer Heimatgemeinde beteiligt. Ein Porträt einer engagierten Frau.

      • Gast im Studio: Christine Streichert-Clivot, Bildungsministerin

      Das Magazin befasst sich wöchentlich mit Aktuellem und Hintergründigem aus dem Saarland. Die Themen reichen von Politik über Gesellschaft bis Wirtschaft, die Berichte entstehen aus dem Blickwinkel des Zuschauers: konkret statt abstrakt, aus der Nähe statt aus der Ferne. Vor-Ort-Reportagen gehören ebenso dazu wie Studiogäste oder das „Bunt-Unterhaltsam-Skurrile“.

      ARD-Themenwoche: Zukunft Bildung
      Wer gebildet ist, lebt länger. Von welchen Faktoren hängt das ab, und wie kann man unabhängig von Herkunft und Alter mit Bildung sein Leben verändern? Das sind Fragen, die in der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ vom 9. bis 16. November 2019 beantwortet werden. Das Erste, die Fernseh- und Radioprogramme der ARD und die Online-Angebote der Senderfamilie stellen in zahlreichen Sendungen und Beiträgen vor, wie Bildung gelingen kann und welche Chancen sie bietet. Federführer der 14. ARD-Themenwoche ist der Westdeutsche Rundfunk (WDR).

      WDR-Intendant Tom Buhrow: „Lernen bringt uns nicht nur weiter, es macht auch Spaß und bereichert uns. Die ARD-Themenwoche wird sich der „Zukunft Bildung“ in Radio, Fernsehen und im Digitalen nähern. Wir wollen Menschen vorstellen, die ihr Leben dank Bildung positiv verändert haben. Und wir wollen Menschen wertschätzen, die anderen Begeisterung und Freude am Lernen vermitteln.“

      Geplant sind Beiträge in allen Genres - von bundesweit bis regional, von dokumentarisch bis fiktional, von informativ und investigativ bis unterhaltsam. Das Erste, die Fernseh- und Radioprogramme der ARD und die Online-Angebote der Senderfamilie widmen sich vor allem diesen Themen: Bildungsalltag, Diversität, Digitalisierung, politische Blockaden und Bildung im Vergleich.

      Pünktlich zur Themenwoche startet die ARD im Netz ein neues, innovatives Bildungsangebot: Mit dem „App-Maker“ machen Erwachsene mühelos erste Schritte im Programmieren. Für Kinder gibt es bereits das Angebot „Programmieren mit der Maus“. Die neue Plattform „Schule digital“ bündelt erstmals die zahlreichen Bildungsangebote der ARD. In der Themenwoche ist auch das Publikum gefragt: Bei der Aktion #dankdir können alle „Einfach mal Danke sagen“ und ihren Wegbegleiter*innen und Förderern Wertschätzung entgegenbringen.

      Alle Informationen zur ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ werden online unter themenwoche.ARD.de gebündelt. Ab November bieten dort viele aktuelle Beiträge einen breiten Zugang zu den digitalen Angeboten der Themenwoche rund um Bildungsalltag, Diversität oder Digitalisierung.

      Alle Landesrundfunkanstalten der ARD rufen ihre Nutzer*innen dazu auf, sich über die sozialen Netzwerke an der Diskussion rund um das Thema Bildung zu beteiligen. Unter den Hashtags #ZukunftBildung und #ARDThemenwoche können sie sich austauschen. Zudem bietet der Twitterkanal @ARDThemenwoche Informationen rund um die ARD-Themenwoche 2019. Das Teletext-Angebot des Ersten unterstützt die Themenwoche mit einem Informationspaket ab Videotextseite 800.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 15.11.19
      03:30 - 04:05 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.01.2020