• 12.11.2015
      09:35 Uhr
      kulturspiegel Kulturmagazin | SR Fernsehen
       

      Themen:

      • Die skurrile Geschichte des Ismajl Hoxhaj - Dokumentarfilmer Philipp Majer präsentiert Smajl
      • We got rhythm: Saarländische Schulen bereiten sich auf das große deutschlandweite Gershwin-Experiment der ARD vor
      • Endlich eröffnet das neue private Museum des Sammlers Martin Zimmer in Merzig
      • Saarbrücker Spurensuche: der neue Bildband des Fotografen und Verlegers Florian Brunner schaut ganz genau hin

      Donnerstag, 12.11.15
      09:35 - 10:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Die skurrile Geschichte des Ismajl Hoxhaj - Dokumentarfilmer Philipp Majer präsentiert Smajl
      • We got rhythm: Saarländische Schulen bereiten sich auf das große deutschlandweite Gershwin-Experiment der ARD vor
      • Endlich eröffnet das neue private Museum des Sammlers Martin Zimmer in Merzig
      • Saarbrücker Spurensuche: der neue Bildband des Fotografen und Verlegers Florian Brunner schaut ganz genau hin

       
      • Die skurrile Geschichte des Ismajl Hoxhaj - Dokumentarfilmer Philipp Majer präsentiert Smajl

      Es ist eine wahre Geschichte, die man kaum besser erfinden könnte. Ismajl Hoxhaj kam 1970 aus dem Kosovo nach Deutschland, weil er sich ein Tonbandgerät kaufen wollte. Im deutschen Fachhandel wies man ihn darauf hin, dass schon bald ein Nachfolgemodell auf den Markt kommen würde und Smajl entschloss sich, noch so lange zu warten. Erst über vier Jahrzehnte und noch viele Tonbandgeräte später ist er erst 2010, als Rentner, wieder in seine Heimat zurückgekehrt. Der Saarbrücker Filmemacher Philipp Majer hat Ismajl Hoxhaj, seine Frau und zwei Töchter mit der Kamera begleitet. Seine Dokumentation Smajl hat er im Kosovo bereits mit großem Erfolg vorgeführt. Jetzt hofft Majer auf das Filmfestival Max-Ophüls-Preis im kommenden Januar in Saarbrücken.

      • We got rhythm: Saarländische Schulen bereiten sich auf das große deutschlandweite Gershwin-Experiment der ARD vor

      Nach dem großen Erfolg des Dvorak-Experiments im letzten Jahr gibt es auch in diesem Jahr ein ARD-weites musikalisches Schulprojekt: Das Gershwin-Experiment . Überall in Deutschland werden Schulklassen am 12.11. ab 11h00 in die Sendeanstalten eingeladen oder vor PCs, Fernsehgeräte oder Radios versammelt, um gemeinsam ein Konzert des BR-Symphonieorchesters unter der Leitung von Mariss Jansons zu hören. Orchesterpaten der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern haben in den vergangenen Wochen an mehreren Gymnasien Gershwin-Projekte zur Einstimmung betreut. In der Saarbrücker Marienschule hat das Schülerorchester sogar eine CD-eingespielt. Karsten Neuschwender hat es dabei begleitet.

      • Endlich eröffnet das neue private Museum des Sammlers Martin Zimmer in Merzig

      Wenn demnächst das Saarlandmuseum wegen Umbaus geschlossen werden muss, bleibt Zeit, sich der Museumsszene im Lande zuzuwenden. Da ist gerade ein neues Kunstmuseum auf der Bildfläche erschienen: das Privatmuseum des Sammlers Martin Zimmer. Vor einigen Jahren hat der Internist sich in die Brotberuf-Rente verabschiedet, um seinen Lebenstraum zu verwirklichen: Die Präsentation und Öffnung seiner eigenen Kunstsammlung. Schon als junger Mann begann Zimmer, Werke der so genannten Jungen Wilden zu sammeln: Hödicke, Salome, Middendorf und vor allem Rainer Fetting. Schon sein Privathaus mutete wie eine riesige Kunstgalerie an; jetzt hat Fetting auch den Museumsanbau abgeschlossen und empfängt zunächst nur sonntags richtige Museumsbesucher. kulturspiegel-Autor Uwe Loebens traf die faszinierende Sammlerpersönlichkeit natürlich inmitten seines Museums in Merzig-Hilbringen.

      • Saarbrücker Spurensuche: der neue Bildband des Fotografen und Verlegers Florian Brunner schaut ganz genau hin

      Seit zehn Jahren bereichert Florian Brunner mit seinem Geistkirch-Verlag die saarländische Bücherszene. Besonders gerne nimmt er die Leser mit an Orte, an die sie vermutlich selbst nicht gehen würden, in alte Bunker, Stollen, in die saarländischen Archive. In Brunners neuem Buch lenkt er den Blick auf die sichtbaren Geheimnisse der Stadt : Fassaden, Orte oder Straßen, an denen wir jeden Tag achtlos vorbeilaufen. Ein Toilettenhäuschen aus den Fünfzigerjahren, Überreste von Panzersperren des Westwalls, Reliefs an Häusern und Kirchen, ja sogar eine Hausnummer am berühmten Barockjuwel, der Saarbrücker Ludwigskirche. Der Fotograf Markus Philipp hat diese Motive eingefangen und Florian Brunner erzählt die Geschichten dazu.

      Der kulturspiegel ist eine aktuelle Magazinsendung im regionalen Vorabendprogramm des SR Fernsehens. Der kulturspiegel informiert über die Kulturszene im Saarland, aber auch in Lothringen und in Luxemburg. Der kulturspiegel wendet sich an Menschen, die im Saarland leben und die über alles Bescheid wissen wollen, was in der Region passiert - und dazu gehört auch die hierzulande besonders lebhafte Kulturszene.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.01.2020