• 16.08.2014
      22:35 Uhr
      Tanzen Total: German Open Championships aus der Stuttgarter Liederhalle | SR Fernsehen
       

      Bei der 28. Auflage der German Open Championships (GOC) versammelt sich die Tanzelite zum 11. Mal beim größten Turnier der Welt in Stuttgart. Knapp 5000 Paare werden in den Einzelturnieren um die Medaillen und Pokale kämpfen und in den Sektionen Standard, Latein und beim Boogie Woogie ihre Sieger austanzen. Die Grand Slam-Turniere der Standard- und Latein-Tänzer sind von der Bedeutung her vergleichbar mit Weltmeisterschaften. Deshalb ist die Weltspitze komplett vertreten.

      • Reporter: Martin Thiel

      Moderation: Tina Kraus

      Samstag, 16.08.14
      22:35 - 00:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Bei der 28. Auflage der German Open Championships (GOC) versammelt sich die Tanzelite zum 11. Mal beim größten Turnier der Welt in Stuttgart. Knapp 5000 Paare werden in den Einzelturnieren um die Medaillen und Pokale kämpfen und in den Sektionen Standard, Latein und beim Boogie Woogie ihre Sieger austanzen. Die Grand Slam-Turniere der Standard- und Latein-Tänzer sind von der Bedeutung her vergleichbar mit Weltmeisterschaften. Deshalb ist die Weltspitze komplett vertreten.

      • Reporter: Martin Thiel

      Moderation: Tina Kraus

       

      Bei der 28. Auflage der German Open Championships (GOC) versammelt sich die Tanzelite zum 11. Mal beim größten Turnier der Welt in Stuttgart. Knapp 5000 Paare werden in den Einzelturnieren um die Medaillen und Pokale kämpfen und in den Sektionen Standard, Latein und beim Boogie Woogie ihre Sieger austanzen. Die Grand Slam-Turniere der Standard- und Latein-Tänzer sind von der Bedeutung her vergleichbar mit Weltmeisterschaften. Deshalb ist die Weltspitze komplett vertreten.

      Es wird neue Namen in der GOC-Siegerliste des Grand Slams Standard geben, da die Titelverteidiger in diesem Wettbewerb nicht mehr antreten. Die Favoriten 2014 auf den Grand Slam Titel sind neben Europameister und Vizeweltmeister Simone Segatori / Annette Sudol vom TSC Astoria Stuttgart auch die Toppaare aus Russland, Litauen und Moldawien.

      Beim Grand Slam-Turnier der Lateiner ist ebenfalls die Weltspitze komplett am Start: Von den Top 20 der Weltrangliste werden wohl nur die fehlen, die wegen Verletzung nicht antreten können. Dabei werden Marius-Andrei Balan / Nina Bezzubova, den WM-Dritten vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim, gute Chancen eingeräumt, das Finale zu erreichen.

      Bei den Boogie Woogie-Paaren und ihren begeisternden Swing-Improvisationen geht es beim World Masters um wichtige Punkte für die Weltrangliste. Spannend wird es auch, weil die dominierenden Stars der letzten Jahre zurückgetreten sind. Die Chance für die deutschen Boogie Woogie-Toppaare in der Weltspitze Zeichen zu setzen.

      Das SWR Fernsehen überträgt live von den 28. GOC das Finale der besten Tänzer in der Sektion Standard und World Masters-Endrunde der Boogie Woogie-Tänzer. Dazu wird es einen Rückblick auf die Entscheidung der Lateintänzer im Grand Slam-Turnier vom Freitag geben.

      Wird geladen...
      Samstag, 16.08.14
      22:35 - 00:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.07.2021