• 31.01.2019
      23:15 Uhr
      lesenswert Denis Scheck im Gespräch mit Michael Kumpfmüller und Christiane Nüsslein-Volhard | SR Fernsehen
       
      • Michael Kumpfmüller: Tage mit Ora

      Michael Kumpfmüller erzählt heiter-melancholisch eine Annäherung von zwei Menschen mit "Gebrauchsspuren".

      • "Mein Leben in drei Büchern": Interview mit Christiane Nüsslein-Volhard

      Nur wenige wissen, dass sie auch eine begeisterte Köchin ist und neben ihren vielen wissenschaftlichen Veröffentlichungen auch ein Kochbuch herausgegeben hat. Diese Leidenschaft teilt sie mit Denis Scheck, mit dem sie ein persönliches Gespräch über drei Bücher führt, die sie und ihr Leben geprägt haben.

      Donnerstag, 31.01.19
      23:15 - 23:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo
      • Michael Kumpfmüller: Tage mit Ora

      Michael Kumpfmüller erzählt heiter-melancholisch eine Annäherung von zwei Menschen mit "Gebrauchsspuren".

      • "Mein Leben in drei Büchern": Interview mit Christiane Nüsslein-Volhard

      Nur wenige wissen, dass sie auch eine begeisterte Köchin ist und neben ihren vielen wissenschaftlichen Veröffentlichungen auch ein Kochbuch herausgegeben hat. Diese Leidenschaft teilt sie mit Denis Scheck, mit dem sie ein persönliches Gespräch über drei Bücher führt, die sie und ihr Leben geprägt haben.

       
      • Michael Kumpfmüller: Tage mit Ora

      Zwei Experten in Liebeskatastrophen kommen zusammen. Sie begeben sich schon nach kurzer Zeit und ohne sich näher zu kennen auf einen gemeinsamen Roadtrip durch Amerika: er ist eine schöne Seele mit Schrammen und sie eine Schönheit, die zum Liebeshymnen schreiben inspiriert. Doch Ora glaubt nicht an das Bestehen von Beziehungen, er eigentlich auch nicht. Michael Kumpfmüller erzählt heiter-melancholisch eine Annäherung von zwei Menschen mit "Gebrauchsspuren".
      Der deutsche Schriftsteller Michael Kumpfmüller wurde 2000 mit seinem Debütroman "Hampels Fluchten" bekannt, der es auf Anhieb ins "Literarische Quartett" schaffte und dort gelobt wurde. Als Journalist schrieb er Reportagen und Kolumnen für verschiedene große Zeitungen. Er erhielt Preise und Stipendien und lebt in Berlin.

      • "Mein Leben in drei Büchern": Interview mit Christiane Nüsslein-Volhard

      Christiane Nüsslein-Volhard ist seit 1985 Direktorin und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie in Tübingen. 1995 erhielt sie als erst deutsche Wissenschaftlerin den Nobelpreis für Medizin. Sie setzt sich sehr für Frauen in der Wissenschaft ein und hat eine Stiftung gegründet, um hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen mit Kindern finanziell zu fördern. Seit 2010 ist sie Vize-Kanzlerin des Ordens "Pour le Mérite".
      Nur wenige wissen, dass sie auch eine begeisterte Köchin ist und neben ihren vielen wissenschaftlichen Veröffentlichungen auch ein Kochbuch herausgegeben hat. Diese Leidenschaft teilt sie mit Denis Scheck, mit dem sie ein persönliches Gespräch über drei Bücher führt, die sie und ihr Leben geprägt haben - alles Klassiker auf ihre Art: Johann Wolfgang von Goethes "Wilhelm Meisters Lehrjahre", Charles Darwins "Die Abstammung des Menschen und die sexuelle Selektion" und Jane Austens "Überredung".

      Neben dem klassischen Autoren-Gespräch stellen interessante Zeitgenossen in der Sendung ihr "Leben in drei Büchern" vor, Schriftsteller werden im "lesenswert"-Fragebogen von ihrer privaten Seite gezeigt, der Steckbrief skizziert kurz Autoren und Buchinhalte.
      Regisseur Norik Stepanjan zeichnet für den Look verantwortlich und gestaltet die Sendung im Schnitt. Das Ziel: eine literarische Wundertüte!
      Viermal im Jahr trifft sich das „lesenswert-Quartett“, ein lebhafter Disput um Bücher, moderiert von Denis Scheck, festen Mitgliedern und Gästen. Diese Veranstaltung ist öffentlich und mit Publikum.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 31.01.19
      23:15 - 23:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.07.2021