• 16.12.2018
      09:45 Uhr
      Winterzauber Weihnacht im Hohen Norden | SR Fernsehen
       

      Wenn es im Norden kalt wird und schneit, dann beginnt für die Menschen hier eine ganz besondere Zeit: Draußen ist es knackig kalt, drinnen wird alles für das Weihnachtsfest vorbereitet. Der Film begleitet einen Ranger in den verschneiten einsamen Nationalpark Pyhä-Luosto in Mittelfinnland, eine junge Schwedin, die sich auf das Lucia-Fest freut, und eine fröhliche Familie, die an den Weihnachtstagen das gemeinsame Skifahren und die besonderen Leckereien auf dem Julbord genießt.

      Sonntag, 16.12.18
      09:45 - 10:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Wenn es im Norden kalt wird und schneit, dann beginnt für die Menschen hier eine ganz besondere Zeit: Draußen ist es knackig kalt, drinnen wird alles für das Weihnachtsfest vorbereitet. Der Film begleitet einen Ranger in den verschneiten einsamen Nationalpark Pyhä-Luosto in Mittelfinnland, eine junge Schwedin, die sich auf das Lucia-Fest freut, und eine fröhliche Familie, die an den Weihnachtstagen das gemeinsame Skifahren und die besonderen Leckereien auf dem Julbord genießt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Clas Oliver Richter
      Produktion Stefanie Roehrig
      Autor Clas Oliver Richter
      Redaktionelle Leitung Claudia Buckenmaier
      Redaktion Christine Hasper

      Wenn es im Norden kalt wird und schneit, dann beginnt für die Menschen hier eine ganz besondere Zeit: Draußen ist es knackig kalt, drinnen wird alles für das Weihnachtsfest vorbereitet.

      Wegen der winterlichen Kälte wollen es alle besonders warm, gemütlich und heimelig haben, die Tage und Abende sind angefüllt mit liebevollen Traditionen und lebendiger Vorfreude auf das Fest. Aber wer so hoch im Norden Europas wohnt, der ist auch gerne draußen - in der beeindruckenden Natur, in den winterlichen Landschaften von Schweden, Norwegen, Finnland und Island.

      Hier leben Menschen, die den Winter lieben. Wie Morten Blien aus Tana-Brun: Sehr viel weiter nördlich kann man in Norwegen nicht leben. Morten Blien ist für die Straßenreinigung zuständig. Im Winter ist er Tag und Nacht mit dem großen Schneepflug unterwegs, um die wichtigen Verkehrswege offen zu halten. Als erstes schaut er in diesen Wochen morgens früh auf den Schnee-Radar in seinem Handy. Kommt wieder neuer Schnee, wie heftig wird es schneien?

      Der 32- Jährige liebt die Einsamkeit in der norwegischen Finnmark. Es leben nicht viele Menschen dort. Umso notwendiger ist es, mobil zu bleiben, um auch in den kleinen Dörfern im Winter nicht von der Versorgung abgeschnitten zu werden. Mortens Job ist für alle überlebenswichtig.

      Der Finne Timo Reinvuo ist dagegen am liebsten dort unterwegs, wo es keine Straßen gibt. Der 60-jährige Mitarbeiter des Forstamtes von Savukoski genießt es, wenn er alleine im Nationalpark Pyhä-Luosto in Mittelfinnland nach dem Rechten schaut. Touristen kommen nur im Sommer hierher, die Winterzeit nutzt Timo, um die Hütten wieder zu reparieren und für die nächste Saison vorzubereiten. Dass es draußen seit Wochen tief verschneit ist, stört Timo nicht. Im Gegenteil. Der Ranger sorgt für Gemütlichkeit in den einfachen Unterkünften. Mit seiner Frau weilt er in der Vorweihnachtszeit am liebsten im gemeinsamen Holzhaus bei einer typischen Weihnachtssuppe.

      Für die junge Schwedin Tove Dahl erfüllt sich ein Traum: Sie ist die heilige Lucia. Der Lucia-Tag am 13. Dezember gehört zu den wichtigsten Feiertagen in Schweden. Und alle Mädchen wollen einmal die heilige Lucia sein. Bestaunt und bewundert, mit ihrem leuchtenden Kranz voller Kerzen auf dem Haar.

      Für die schwedische Familie Wagenius beginnt der Weihnachtstag stets mit einer Ski-Abfahrt auf dem Haus-Berg. Die Eltern und die vier Kinder brechen schon am frühen Morgen auf, bevor sich die Touristen an den Liften drängeln. "Skifahren zu Weihnachten gehört für uns einfach dazu, es ist der ideale Start in diesen besonderen Tag", bemerkt Jon Wagenius. Am Abend feiert die Familie dann ihr Weihnachtsfest mit einem Julbord.

      Familie Wagenius beginnt mit den Vorbereitungen für ihr Julbord schon Wochen vor dem Fest. Frisches Rentierfleisch wird in der eigenen Küche durch den Fleischwolf gedreht für die beliebte Weihnachtswurst. Auch der Jul-Schinken will mit Ruhe und Sorgfalt eingelegt, gewürzt und gebraten werden, je nach Familienrezept. Vor allem die Kinder mögen gar nicht aufhören, die herzhaften Leckereien und die Süßigkeiten drum herum zu probieren. Es sind stets lange und gemütliche Abende, die die Familie da miteinander verbringt. Hier ist Weihnachten wirklich noch ein Erlebnis, nicht nur Weihnachtsstress und Geschenkekauf. Weihnacht im hohen Norden: Zeit für Muße und Gemeinsamkeit.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 16.12.18
      09:45 - 10:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.10.2019