• 05.12.2018
      11:15 Uhr
      Planet Wissen: Konsum - Ich kaufe also bin ich? Moderation: Caro Matzko und Rainer Maria Jilg | SR Fernsehen
       

      Milliarden Elektro-Artikel, Textilwaren, Lebensmittel gehen jedes Jahr in Deutschland über die Ladentheken. Einige Millionen dieser Produkte sind jedes Jahr angeblich "neu". Tatsächlich unterscheiden sie sich jedoch nur selten von etablierten, "alten" Produkten.
      Studien von Konsumforschern zeigen: Mehr als 90% aller Käufe werden "aus dem Bauch heraus" getätigt. Der "Bauch" ist hier aber das Gehirn: Es zählt weniger der Gebrauchswert als vielmehr ein gefühlter Wert.

      Gäste im Studio:

      • Prof. Dr. Oliver Gansser, Stellv. Direktor Institut für Empirie & Statistik, FOM-München
      • Kathrin Hartmann, Journalistin

      Mittwoch, 05.12.18
      11:15 - 12:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Milliarden Elektro-Artikel, Textilwaren, Lebensmittel gehen jedes Jahr in Deutschland über die Ladentheken. Einige Millionen dieser Produkte sind jedes Jahr angeblich "neu". Tatsächlich unterscheiden sie sich jedoch nur selten von etablierten, "alten" Produkten.
      Studien von Konsumforschern zeigen: Mehr als 90% aller Käufe werden "aus dem Bauch heraus" getätigt. Der "Bauch" ist hier aber das Gehirn: Es zählt weniger der Gebrauchswert als vielmehr ein gefühlter Wert.

      Gäste im Studio:

      • Prof. Dr. Oliver Gansser, Stellv. Direktor Institut für Empirie & Statistik, FOM-München
      • Kathrin Hartmann, Journalistin

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Caro Matzko
      Rainer Maria Jilg

      Milliarden Elektro-Artikel, Textilwaren, Lebensmittel gehen jedes Jahr in Deutschland über die Ladentheken. Einige Millionen dieser Produkte sind jedes Jahr angeblich "neu". Tatsächlich unterscheiden sie sich jedoch nur selten von etablierten, "alten" Produkten. Bestes Beispiel sind die immer neuen Versionen von Microsoft- oder Apple-Produkten.
      Um die Kunden zum Kauf zu animieren, müssen die Hersteller also Überzeugungsarbeit leisten: Mehr als 6000 Werbebotschaften pro Tag bearbeiten den Durchschnittsdeutschen.

      Studien von Konsumforschern zeigen: Mehr als 90% aller Käufe werden "aus dem Bauch heraus" getätigt. Der "Bauch" ist hier aber das Gehirn: Es zählt weniger der Gebrauchswert als vielmehr ein gefühlter Wert. "Shoppend auf Sinnsuche" nennt das der Konsum-Psychologe Stephan Grünwald. Tatsächlich geht es oft allein darum, sich als Teil der Konsumgesellschaft zu fühlen. Einkaufen hat weniger mit "Verbrauch" zu tun und dafür umso mehr mit Sozialverhalten. Die sozialen und ökologischen Folgen dieser shoppenden Sinnsuche sind jedoch katastrophal.

      Gäste im Studio:

      • Prof. Dr. Oliver Gansser, Stellv. Direktor Institut für Empirie & Statistik, FOM-München
      • Kathrin Hartmann, Journalistin

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.03.2020