• 09.02.2013
      20:45 Uhr
      Die Reportage Reisen in ferne Welten: An den Ufern des Mekong - Eine Kreuzfahrt von Vietnam nach Kambodscha | Radio Bremen TV
       

      Zwischen Ho-Chi-Minh-Stadt und Angkor Wat liegen nicht nur eine Woche Fahrt auf dem Mekong, sondern auch die Grenze zwischen Vietnam und Kambodscha. Auf der einen Seite ist die "westlichste" Stadt in Vietnam zu finden - mit viel kolonialer und moderner Architektur sowie einer eher ausgelassenen französischen Lebensweise, auf der anderen die gewaltige Tempelanlage der Khmer-Könige aus verwitterndem Sandstein. Die jüngste Vergangenheit der beiden Länder war von Krieg und Terror geprägt. Am Mekong herrscht eine dörfliche Lebensweise mit altem Handwerk, schwimmenden Märkten und kleinen Tempeln.

      Samstag, 09.02.13
      20:45 - 21:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Zwischen Ho-Chi-Minh-Stadt und Angkor Wat liegen nicht nur eine Woche Fahrt auf dem Mekong, sondern auch die Grenze zwischen Vietnam und Kambodscha. Auf der einen Seite ist die "westlichste" Stadt in Vietnam zu finden - mit viel kolonialer und moderner Architektur sowie einer eher ausgelassenen französischen Lebensweise, auf der anderen die gewaltige Tempelanlage der Khmer-Könige aus verwitterndem Sandstein. Die jüngste Vergangenheit der beiden Länder war von Krieg und Terror geprägt. Am Mekong herrscht eine dörfliche Lebensweise mit altem Handwerk, schwimmenden Märkten und kleinen Tempeln.

       

      "An den Ufern des Mekong" ergibt ein Bild vom Leben der Menschen in Vietnam und Kambodscha.

      Ein Film von Ute Werner

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.11.2022