• 28.10.2012
      02:40 Uhr
      Exit - Lauf um dein Leben Spielfilm Schweden 2006 | Radio Bremen TV
       

      Beginn der Winterzeit um 03:00 Uhr

      • Gerade als der erfolgreiche Unternehmer Thomas Skepphult kurz davor steht, den lukrativsten Deal seiner Karriere abzuschließen, wird er von seiner Vergangenheit eingeholt: Morgan Nordenstråle, den er Jahre zuvor in den Ruin trieb und der damals angeblich Selbstmord verübte, taucht plötzlich wieder auf, um sich an seinem Widersacher zu rächen. Als Erstes ermordet Nordenstråle dessen Kompagnon und lenkt den Verdacht auf seinen alten Rivalen. Im Polizeigewahrsam erfährt dieser, dass Morgan als Nächstes seine Familie ins Visier nehmen will.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 28.10.12
      02:40 - 03:20 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

      Beginn der Winterzeit um 03:00 Uhr

      • Gerade als der erfolgreiche Unternehmer Thomas Skepphult kurz davor steht, den lukrativsten Deal seiner Karriere abzuschließen, wird er von seiner Vergangenheit eingeholt: Morgan Nordenstråle, den er Jahre zuvor in den Ruin trieb und der damals angeblich Selbstmord verübte, taucht plötzlich wieder auf, um sich an seinem Widersacher zu rächen. Als Erstes ermordet Nordenstråle dessen Kompagnon und lenkt den Verdacht auf seinen alten Rivalen. Im Polizeigewahrsam erfährt dieser, dass Morgan als Nächstes seine Familie ins Visier nehmen will.

       

      Stab und Besetzung

      Thomas Skepphult Mads Mikkelsen
      Fabian von Klerking Alexander Skarsgård
      Morgan Nordenstråle Samuel Fröler
      Anna Skepphult Kirsti Eline Torhaug
      Wilhelm Rahmberg Börje Ahlstedt
      Gabriel Mörk Johan Rabaeus
      Regie Peter Lindmark
      Musik Johan Söderqvist
      Kamera Eric Maddison
      Redaktion Karen Matthiesen

      Um in der Welt der Hochfinanz Erfolg zu haben, muss man nicht nur clever sein, sondern auch ein gehöriges Maß an Skrupellosigkeit mitbringen. Thomas Skepphult verfügt über beide Eigenschaften - entsprechend reibungslos verlief bislang seine Karriere. Gemeinsam mit seinem älteren Kompagnon und Mentor Wilhelm Rahmberg hat er ein kleines Finanzimperium aufgebaut. Kurz vor dem womöglich größten Deal seiner Laufbahn, einer äußerst gewinnbringenden Firmen-Übernahme, eröffnet ihm Rahmberg, dass er sich in den Ruhestand zurückziehen will. Thomas soll die Firma künftig alleine führen.

      In der gleichen Nacht wird Rahmberg von einem Unbekannten ermordet. Der Verdacht fällt sofort auf Thomas, da er nicht nur ein Vorkaufsrecht für die Firmenanteile seines Partners hat, sondern auch, weil die Tatwaffe aus seinem Besitz stammt. Nach einem zermürbenden Verhör durch die Polizei ruft Thomas aus dem Untersuchungsgefängnis seinen Anwalt an - und hat plötzlich einen Mann in der Leitung, der sich zu Thomas' Entsetzen als Morgan Nordenstråle zu erkennen gibt: Einige Jahre zuvor hatte Thomas dessen Karriere beendet und ihn damit in den vermeintlichen Selbstmord getrieben.

      Tatsächlich hat Morgan den Suizid nur vorgetäuscht, ist untergetaucht und hat im Ausland eine erfolgreiche kriminelle Karriere gestartet. Nun ist er zurück, um sich an Thomas zu rächen. Morgan stellt Thomas vor die Wahl: Entweder dieser übergibt ihm eine große Summe von dem Geld, das er auf einem geheimen Konto deponiert hat, oder Morgan wird Thomas' Frau Anna und dessen kleine Tochter Ebba entführen.

      Da die Polizei ihm kein Wort über Morgans angebliche Auferstehung von den Toten glaubt, flüchtet Thomas aus dem Polizeigewahrsam, um seine Familie in Sicherheit zu bringen und Beweise für seine Unschuld zu sammeln. Mithilfe seines zwielichtigen Cousins Preben und dessen schlagkräftiger Crew versucht er, Morgan ausfindig zu machen. Der hat inzwischen seine Killer auf Anna und Ebba angesetzt. So entspinnt sich ein brutales Katz-und-Maus-Spiel, in dessen Verlauf immer deutlicher wird, dass auch Thomas nicht der unbescholtene Geschäftsmann ist, für den er sich ausgibt.

      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 28.10.12
      02:40 - 03:20 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2021