• 12.08.2012
      15:15 Uhr
      Das Leben! Die Oma-WG am Deich | Radio Bremen TV
       

      Altenpflegerin Christine Bunge hat mit ihrem Ehemann Andreas eine Alternative zum Altenheim geschaffen. In der Senioren-Wohngemeinschaft "Op'n Dörp tuhuus" leben acht alte Damen. Hier hinterm Deich in dem kleinen Dorf Borsfleth können betagte Menschen in familiärer Struktur ein selbstbestimmtes Leben führen. Dazu gehört, dass sich die Mieter nützlich machen können - beim Mangeln, Abwaschen oder Essenkochen - so wie sie es gewöhnt sind von früher.

      Sonntag, 12.08.12
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Altenpflegerin Christine Bunge hat mit ihrem Ehemann Andreas eine Alternative zum Altenheim geschaffen. In der Senioren-Wohngemeinschaft "Op'n Dörp tuhuus" leben acht alte Damen. Hier hinterm Deich in dem kleinen Dorf Borsfleth können betagte Menschen in familiärer Struktur ein selbstbestimmtes Leben führen. Dazu gehört, dass sich die Mieter nützlich machen können - beim Mangeln, Abwaschen oder Essenkochen - so wie sie es gewöhnt sind von früher.

       

      Sie leben gemeinsam mit Kühen, Ziegen, Gänsen und einem Hund in dem kleinen Dorf Borsfleth. Esel "Irmi" ist schon 15 Jahre alt und bekommt hier sein Gnadenbrot. Vor dem alten Backstein blühen Margeriten und Rosen. Ein Paradies im Grünen für die fast alle über 80 Jahre alten Bewohnerinnen. Sie wollten auf gar keinen Fall ins Altenheim, allein sein aber auch nicht.

      Ella Herzog, 91 Jahre, war vor drei Jahren kurzentschlossen bei ihrer Nichte ausgezogen. Sie stand mit ihrer Handtasche in der WG und wusste genau, was sie wollte: "Ich bleibe". Alle mögen die lebensfrohe und freundliche Frau.

      Traute Dohrmann braucht einfach Menschen um sich. Die 85-Jährige lebt in der Vergangenheit, mit den Liedern von damals. Oft schwelgt sie in Erinnerungen an ihre erste große Liebe, einen Marinemusiker aus der Kaserne Glückstadt.

      Ursula Palleske ist mit ihren 72 Jahren das "Küken" in der WG. Sie erzog die beiden verspielten Ziegen "Uschi" und "Tina". Nach einer schweren OP haben ihr die Ärzte noch ein Jahr gegeben. Nachts kommt die Angst. Ursula Palleske starb während der sechsmonatigen Dreharbeiten.

      Christine Bunge ist die gute Seele des Hauses. Die Altenpflegerin hatte die Idee für die Senioren-WG. Sie wollte mit ihrem Ehemann Andreas eine Alternative zum Altenheim schaffen, wo betagte Menschen in familiärer Struktur ein selbstbestimmtes Leben führen können. Dazu gehört, dass sich die Mieter nützlich machen können - beim Mangeln, Abwaschen oder Essenkochen - so wie sie es gewöhnt sind von früher. Doch im Frühjahr herrschte Aufregung in der Damen-WG. Ein Witwer aus Hamburg kommt zum Probewohnen nach Borsfleth.

      Im Mittelpunkt der Sendung stehen Menschen, Normalmenschen, unser alltägliches Leben und Lieben, unser Glück und unsere Dramen. Wir wollen Menschen nahekommen, die Besonderes erlebt haben oder die mit Alltäglichem auf besondere Art umgehen.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.11.2019