• 11.08.2012
      18:00 Uhr
      Nordtour Das norddeutsche Reisemagazin - Moderation: Marc Bator | Radio Bremen TV
       

      Themen u.a.:

      • Kino mit Meerblick - das Strandkorbkino in Kühlungsborn
      • Ein kulinarischer Bummel durch Eimsbüttel
      • Essbare Blüten - ein Highlight für Genießer der frischen Küche
      • Eine Mondscheinfahrt auf dem Jadebusen
      • Historisches Segelschiff "Star of Hope" auf der 22. Hanse Sail in Rostock
      • Nordischer Charme und italienisches Flair - venezianische Gondelfahrt in Stade
      • Der Hundewald im Harz - Ferienspaß für Zwei- und Vierbeiner
      • Romantik am Meer - Strandkörbe für Verliebte
      • Zachow - ein Dorf macht Kultur
      • Internationales Sommerfestival auf Kampnagel

      Samstag, 11.08.12
      18:00 - 18:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Themen u.a.:

      • Kino mit Meerblick - das Strandkorbkino in Kühlungsborn
      • Ein kulinarischer Bummel durch Eimsbüttel
      • Essbare Blüten - ein Highlight für Genießer der frischen Küche
      • Eine Mondscheinfahrt auf dem Jadebusen
      • Historisches Segelschiff "Star of Hope" auf der 22. Hanse Sail in Rostock
      • Nordischer Charme und italienisches Flair - venezianische Gondelfahrt in Stade
      • Der Hundewald im Harz - Ferienspaß für Zwei- und Vierbeiner
      • Romantik am Meer - Strandkörbe für Verliebte
      • Zachow - ein Dorf macht Kultur
      • Internationales Sommerfestival auf Kampnagel

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Sabine Steuernagel
      • Kino mit Meerblick - das Strandkorbkino in Kühlungsborn. Direkt am Meer werden bei gutem Wetter täglich Open-Air-Filme aufgeführt. Mit den Füßen im Sand und mit Blick in Richtung Meer können die Gäste vom Strandkorb aus auf die Leinwand schauen.

      • Ein kulinarischer Bummel durch Eimsbüttel: Shoppen, kleine Cafés und vor allem viele Restaurants und Feinkostläden machen den Reiz des Viertels aus. Ob spanische Tapas, orientalische Köstlichkeiten, französische Edelküche oder ganz bodenständige Hausmannskost - zwischen Osterstraße, Heußweg und Lutterothstraße wird jeder noch so anspruchsvolle Gaumen zufriedengestellt. Ein besonderes Highlight ist das neu eröffnete "Kochhaus". In diesem "begehbaren Kochbuch" finden Kunden kleine Tische voller frischer Zutaten, an den Rezepttischen hängen große Tafeln, die auf einen Blick zeigen, was für ein Gericht alles benötigt wird. Jeder bekommt eine Schritt-für-Schritt-Kochanleitung in Bildern mit nach Hause.

      • Essbare Blüten - ein Highlight für Genießer der frischen Küche Ihr Essen findet sie überall in ihrem Garten, und es schmeckt nicht nur, sondern sieht auch gut aus. Für die gelernte Gärtnerin Wiebke Busch in Norgaardholz an der Ostseeküste ist ein Salat ohne Blumenblüten kaum vorstellbar. Ringelblumen, Gänseblumen, Calendula, Kapuzinerkresse, Malve, Rosen, Dahlien - alle kann man essen. In ihrem Garten baut Wiebke Busch alles selber an. Lange hat sie den Markt eines großen Biohofes geleitet, sich immer schon für eine ausgewogene Ernährung interessiert. Die Gärtnerin gibt Tipps, wie die Blumen am besten anzubauen und zu behandeln sind und was dabei beachtet werden muss.

      • Eine Mondscheinfahrt auf dem Jadebusen - Niedersachsen bietet seinen Besuchern etwas ganz Besonderes: das Watt, Weltnaturerbe. Es gibt viele Möglichkeiten, diese einzigartige Landschaft zu erkunden. Zu Fuß bei einer Wanderung oder mit dem Schiff. Einmal im Monat hat man die Chance, das Watt in einem ganz besonderen Licht zu erleben - bei Vollmond. Mondscheinfahrten nennen sich diese Exkursionen, die von Wilhelmshaven in den Jadebusen führen - eine Erlebnisfahrt zum Träumen.

      • Historisches Segelschiff "Star of Hope" auf der 22. Hanse Sail in Rostock: Segeln wie zu Urgroßvaters Zeiten können Gäste der 22. Hanse Sail in Rostock erleben. Zu dem maritimen Volksfest zwischen Stadthafen und Warnemünde werden vom 9. bis 12. August 2012 wieder rund eine Million Besucher erwartet. Mitsegeln auf einem der ca. 200 teilnehmenden Traditionsschiffe liegt bei den Besuchern hoch im Kurs. Die "Nordtour" geht mit einer

      alten Gaffelketsch der "Star of Hope" (Baujahr 1936) auf einen Tagestörn auf der Ostsee und lernt das Schiff kennen.

      • Nordischer Charme und italienisches Flair - venezianische Gondelfahrt in Stade. Die "Nordtour" hat den ultimativen Romantiktipp für: eine Fahrt in einer venezianischen Gondel. Dafür muss man nicht einmal nach Venedig reisen, dieses Erlebnis ist in Stade möglich. Noch bis Oktober können Ausflügler das klein-venezianische Flair genießen.

      • Der Hundewald im Harz - Ferienspaß für Zwei- und Vierbeiner: In Wildemann im Oberharz, kommen Zwei- und Vierbeiner zu ihrem Urlaubsspaß. Hier gibt es sogenannte "erwanderbare Freilaufareale". In den hoch eingezäunten Hundewäldern können sich Bello & Co vor, zwischen oder nach der Wanderung so richtig auspowern - ohne Leine und ohne, dass das Wild gestört wird.

      • Romantik am Meer - Strandkörbe für Verliebte: Anja und Norbert Babies sind zwar schon Mitte 50, wollten aber noch einmal etwas ganz Großes wagen. Sie übernahmen diesen Sommer eine große Strandkorbvermietung in Travemünde in bester Lage. Eine ganz besondere Strandkorbvermietung mit Herzkörben für Verliebte, Familienkörben XL, Kinderkörben etc. Höhepunkt und Bewährungsprobe wird das Theater am Strand werden. Die Zuschauer sitzen dabei in ihren Strandkörben.

      • Zachow - ein Dorf macht Kultur: Es muss um 1985 gewesen sein, da entfernte die Kirchengemeinde eines Tages die mittelalterlichen keramischen Bodenplatten aus der Zachower Kirche. Die Kirche sollte abgerissen, das Baumaterial aber noch für den Kirchenneubau in Neustrelitz genutzt werden. Spätestens da reichte es den hundert Einwohnern. Sie kämpften um die verwahrloste Kirche des Dorfes. Und sie gewannen. Sie setzten nicht nur eine alte Kirche auf neue Fundamente, sondern gaben dem Dorf eine Identität. Seit mehr als 20 Jahren organisiert der Kulturverein "Zinnober" jetzt schon Veranstaltungen, Konzerte, Lesungen und Ausstellungen.

      • Internationales Sommerfestival auf Kampnagel: Dass man mit Strohhalmen auch bauen kann, zeigt das Sommerfestival auf Kampnagel. In einem Workshop unter dem erfahrenen Strohballenhäuslebauer Dirk Großmann entsteht auf dem Kampnagelgelände eine Pyramideninstallation aus Stroh mit stattlichen fünf mal fünf Quadratmetern und 3,50 Meter Höhe, begehbar, besetz- und besitzbar als Zeichen und Zentrum des diesjährigen Theaterfestivals. Jahr für Jahr verwandelt sich die Industriebrache in ein poetisches Fantasiegelände mit "musizierenden Steinen" und

      "schreibenden Wasserfällen". Martina Stoian konzipiert diese Orte der Verführung in denen man bei Mondschein Tango tanzen oder meterhoch schaukeln kann, mitten in den Theaterattraktionen, die in den Hallen laufen. Ein europäisches Festival von Rang mit Spitzenkünstlern und einem großen Angebot für Menschen, die einfach Lust haben, Ungewöhnliches zu erleben.

      Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.12.2019