• 28.05.2012
      08:30 Uhr
      Thomas Hengelbrock - Musik, ein Fest fürs Leben Dokumentation | Radio Bremen TV
       

      Die Filmemacher Daniel Finkernagel und Alexander Lück haben den Dirigenten Thomas Hengelbrock an mythenreiche Orte begleitet - um die Wechselwirkungen zwischen Architektur und Musik aufzudecken. Dieses Thema liegt dem gebürtigen Wilhelmshavener so am Herzen, dass er gleich zwei Ensembles nach einem großen Architekten benannt hat: Balthasar Neuman Chor und Ensemble. Daher ist die Würzburger Residenz, Balthasar Neumanns Meisterwerk, ein ausgesprochener Sehnsuchtsort für den Dirigenten.

      Montag, 28.05.12
      08:30 - 09:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Filmemacher Daniel Finkernagel und Alexander Lück haben den Dirigenten Thomas Hengelbrock an mythenreiche Orte begleitet - um die Wechselwirkungen zwischen Architektur und Musik aufzudecken. Dieses Thema liegt dem gebürtigen Wilhelmshavener so am Herzen, dass er gleich zwei Ensembles nach einem großen Architekten benannt hat: Balthasar Neuman Chor und Ensemble. Daher ist die Würzburger Residenz, Balthasar Neumanns Meisterwerk, ein ausgesprochener Sehnsuchtsort für den Dirigenten.

       

      Auch sich selbst sieht er als Architekt: "Ich bin der alten Renaissance-Idee doch sehr verhaftet, dass der Mensch ein Baumeister ist, dass er sein Leben zur Verfügung gestellt bekommt, um dann auch etwas zu schaffen, zu erschaffen im Rahmen seiner Möglichkeiten."

      Der Film dokumentiert in vielen Proben und Konzert-Ausschnitten die Vielseitigkeit des "Baumeisters" Hengelbrock: von Bach, Mozart, Mendelssohn, Rossini über Schumann, Wagner bis hin zum Musical. Dabei spielt der charismatische Dirigent gerne auf Risiko. "Ich bin kein Experte für Safer Music." Auch bei seinem Bayreuther Debüt im Juli 2011 geht Hengelbrock nicht auf Nummer sicher und entdeckt auf dem grünen Hügel ganz neue Klangfarben. So sehr sich der Chefdirigent der NDR Sinfoniker allerdings für die einzigartige Akustik und Architektur des Festspielhauses begeistert, so drastisch kritisiert er Probensituation und Geist der Festspiele.

      Die spektakulärsten Architekturbilder haben die Filmemacher auf einer riesigen Baustelle eingefangen: in der Elbphilharmonie Hamburg, wo der Konzertsaal noch ein gigantischer Krater aus Beton ist. Nichtsdestotrotz schwärmt Hengelbrock, wie man hier "über Hamburg schwebt." Wie er selbst mit seinen Musikern vom NDR Sinfonieorchester abhebt, zeigt eine musikalische Sternstunde im Film. Wenn in einem Mendelssohn-Scherzo im Konzert der Dirigent plötzlich mit dem Dirigieren aufhört.

      Wird geladen...
      Montag, 28.05.12
      08:30 - 09:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.07.2021