• 07.03.2012
      00:00 Uhr
      Weltbilder Auslandsmagazin mit Julia-Niharika Sen - Ein Jahr nach Beben, Tsunami und Reaktorkatastrophe in Japan | Radio Bremen TV
       

      Themen:

      • Japan: Ein Jahr nach dem Tsunami - die Helden von Taro
      • Japan: Die unterschätzte Strahlkraft von Fukushima

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 07.03.12
      00:00 - 00:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Japan: Ein Jahr nach dem Tsunami - die Helden von Taro
      • Japan: Die unterschätzte Strahlkraft von Fukushima

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Julia-Niharika Sen
      Redaktion Bettina Schön Karin Dohr
      • Japan: Ein Jahr nach dem Tsunami - die Helden von Taro

      Innerhalb von Sekunden hat der Tsunami am 11. März vor einem Jahr das Fischerdorf Taro zerstört. Hitoshi Kuroda ist der einzige Arzt für über 4000 Menschen. Mit einer alten Frau auf dem Rücken rennt er erst vor der Welle davon. Dann versorgte er die Kranken und Verwundeten - und stellt mehr als 100 Totenscheine aus. Bis heute kümmert er sich um die Menschen und versucht, ihnen für den Wiederaufbau Mut zu machen. Das will auch Hide Yamamoto, eine Krankenschwester. Ihr Mann war bei der Feuerwehr, er starb, während er ein Tor an der Schutzmauer des Ortes schließen wollte. Hide Yamamoto wich trotz seines Todes nicht von der Seite der Patienten und ist bis heute für die Menschen des Ortes eine Stütze. Der Tsunami tötete insgesamt neun Mitglieder der Feuerwehr von Taro während des Einsatzes. Die überlebenden Männer haben Angehörige verloren, waren obdachlos. Trotzdem helfen auch sie seitdem, wo sie können. Auch Feuerwehrchef Washichi Tanaka will nicht aufgeben, will nach vorne schauen - wie viele andere lebt er im tristen und viel zu engen Containerdorf, das das alte Taro immer noch ersetzen muss.
      (Autor: Mario Schmidt)

      • Japan: Die unterschätzte Strahlkraft von Fukushima

      Die meisten Japaner waren von der Sicherheit der Kernenergie fest überzeugt. Bis zum 11. März 2011. Doch als Erdbeben und Tsunami das Atomkraftwerk Fukushima zerstörten, ist das Land in seinen Grundfesten erschüttert. Kernschmelze? Super-GAU? Die mangelhafte Informationspolitik der Betreibergesellschaft Tepco und auch der Regierung verunsichert die Bevölkerung nachhaltig. Bis heute sind sich die Japaner nicht sicher, was genau passiert ist - und welche Gefahren tatsächlich bestanden und noch bestehen. Internationale Experten zeichnen die Krise nach - und bewerten das Krisenmanagment. Ihre Schlussfolgerung: Japanische und internationale Atomlobby setzen alles daran, dass die Japaner und auch der Rest der Welt möglichst wenig erfahren über die wahren Vorgänge in Fukushima - damit auch nach dem Super-GAU das globale Milliardengeschäft mit der Kernenergie weiter laufen kann.
      (Autor: Philipp Abresch)

      Eine monothematische Ausgabe der "Weltbilder": ein Jahr nach dem Erdbeben, Tsunami und der Reaktorkatastrophe in Japan.

      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 07.03.12
      00:00 - 00:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.01.2021