• 06.03.2012
      20:15 Uhr
      Visite Das Gesundheitsmagazin - Moderation: Vera Cordes | Radio Bremen TV
       

      Themen u.a.:

      • Aktuell: Gefährliche Magen-Darm-Grippe
      • Operation Leben - Folge 2
      • Hörsturz: Was bringen schnelle Infusionen?
      • Leber in Gefahr: Fett schlimmer als Alkohol
      • Wenn der Wirbelkanal zu eng ist: Spinalkanalstenose

      Dienstag, 06.03.12
      20:15 - 21:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Themen u.a.:

      • Aktuell: Gefährliche Magen-Darm-Grippe
      • Operation Leben - Folge 2
      • Hörsturz: Was bringen schnelle Infusionen?
      • Leber in Gefahr: Fett schlimmer als Alkohol
      • Wenn der Wirbelkanal zu eng ist: Spinalkanalstenose

       
      • Plietsch - Reinigt Dreck wirklich den Magen?
      • Senf - gesunder Scharfmacher

      • Aktuell: Gefährliche Magen-Darm-Grippe

      Bauchschmerzen, starke Durchfälle, Übelkeit: Das sind Symptome einer schweren Magen-Darm-Grippe, die derzeit
      verstärkt in der Bevölkerung auftritt. Ursache der Erkrankung sind meist so genannte Noroviren, eine besonders tückische Form von Krankheitserregern. Die Viren sind nicht nur sehr schnell übertragbar, sie gelten auch als überaus aggressiv. Besonders gefährdet sind Kinder und ältere Menschen, bei ihnen kann die Magen-Darm-Infektion tödlich verlaufen.

      • Operation Leben - Folge 2

      Neurochirurgische Station der Uniklinik in Greifswald: "Visite"-Reporter sind vier Wochen lang hautnah mit dabei, wenn Ärzte folgenreiche Diagnosen stellen und um Leben kämpfen, wenn sich Patienten plötzlich in Ausnahmesituationen befinden. Sie begegnen z. B. der Patientin, die in letzter Instanz selbst entscheiden muss, ob sie mit der Zeitbombe in ihrem Hirn weiterleben will, oder sich für eine hochriskante Operation entscheidet, sie begleiten die junge Frau, die wegen des unkontrollierten Zuckens in ihrem Gesicht fast wahnsinnig wird und den Epilepsiepatienten, der sich durch eine Operation am offenen Hirn ein Ende seiner Anfälle erhofft. Operation Leben: Geschichten aus dem Klinik-Alltag von Ärzten und Patienten, Geschichten voll dramatischer Höhepunkte, von Menschen zwischen Leid und Hoffnung und Ärzten, die mit all ihrer Kraft und ihrem Engagement für das Leben kämpfen.

      • Spezial - Hörsturz: Was bringen schnelle Infusionen?

      Plötzlich ist dieses dumpfe Gefühl im Ohr, man hört nichts mehr oder alles klingt so anders - ein Hörsturz! Innerhalb von 24 Stunden zum Arzt, lautet dann die Empfehlung. Der HNO-Arzt wird in den meisten Fällen Infusionen geben, die zur Erweiterung der Gefäße und Verbesserung der Fließeigenschaften des Blutes beitragen. Doch wie sinnvoll ist so eine Infusionstherapie? Bringt sie wirklich etwas, und wenn ja, wie wichtig ist ein früher Zeitpunkt?
      Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

      • Medizin: Leber in Gefahr: Fett schlimmer als Alkohol

      Bis zu 80 Prozent aller stark Übergewichtigen und fast alle Diabetiker haben eine sogenannte nicht-alkoholische Fettleber, mit oft fatalen Folgen. Wird sie nicht angemessen behandelt und ändert der Patient seinen Lebensstil nicht, besteht die Gefahr einer Leberfibrose oder sogar einer Leberzirrhose. Eine Transplantation ist dann oft die einzige Rettung. Außerdem haben Patienten mit einer nicht-alkoholischen Fettleberhepatitis (NASH) ein erhöhtes Risiko für Atherosklerose. Besteht eine Veranlagung, kann auch schon geringes Übergewicht eine Fettleber zur Folge haben.

      • Thema der Woche: Wenn der Wirbelkanal zu eng ist: Spinalkanalstenose

      Ziehende Schmerzen, verspannte Muskeln, Schwächegefühl ? Rückenschmerzen können eine weniger bekannte Ursache haben: Bei der sogenannten Spinalkanalstenose ist der Wirbelkanal verengt, durch den wichtige Nervenbahnen verlaufen. Die Betroffenen leiden unter dumpfen Rückenschmerzen, Taubheitsgefühlen im Gesäß und in den Beinen sowie einem allgemeinen Schwächegefühl. Helfen Physiotherapie und Medikamente nicht gegen die Beschwerden, setzen Mediziner auf moderne Operationsmethoden.
      Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

      • Senf - gesunder Scharfmacher

      In Senfkörnern sind scharf schmeckende Stoffe enthalten, die Senföle. Je nach Anteil dunkler oder heller Senfkörner ergeben sich verschiedene Schärfegrade. Die schwarzen sind scharf, die weißen milder. Seine gesundheitsfördernde Kraft verdankt der Senf seinen wertvollen Inhaltsstoffen: Das sind ätherische Öle, Vitamine und die sekundären Pflanzenstoffe Sinalbin und Sinigrin.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.01.2021