• 14.06.2018
      12:25 Uhr
      In aller Freundschaft (496) Geständnisse | Radio Bremen TV
       

      Eine schwere Erkrankung ist Auslöser für Imbissbuden-Besitzer Bogner, sich endlich mit seiner jüngeren Tochter zu versöhnen, die er vor 12 Jahren bei Nacht und Nebel verlassen hatte. Dr. Kaminski droht Sarah Marquardt, ihre Nachtclub-Auftritte öffentlich zu machen, wenn sie seine überhöhten Rechnungen nicht akzeptiert.

      Donnerstag, 14.06.18
      12:25 - 13:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Eine schwere Erkrankung ist Auslöser für Imbissbuden-Besitzer Bogner, sich endlich mit seiner jüngeren Tochter zu versöhnen, die er vor 12 Jahren bei Nacht und Nebel verlassen hatte. Dr. Kaminski droht Sarah Marquardt, ihre Nachtclub-Auftritte öffentlich zu machen, wenn sie seine überhöhten Rechnungen nicht akzeptiert.

       

      Stab und Besetzung

      Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann
      Prof. Dr. Gernot Simoni Dieter Bellmann
      Dr. Isabel Dahl Denise Zich
      Dr. Philipp Brentano Thomas Koch
      Robert Borger Horst Janson
      Nadine Borger Sarah-Jane Janson
      Marie Stein Henriette Zimmeck
      Kaminski   Udo Schenk
      Dr. Kathrin Globisch Andrea Kathrin Loewig
      Dr. Martin Stein Bernhard Bettermann
      Regie Richard Engel
      Musik Paul Vincent Gunia
      Oliver Gunia
      Kamera Christoph Poppke
      Uwe Reuter
      Drehbuch Thomas Frydetzki

      Robert Borger, der Besitzer einer Imbissbude, erleidet aus heiterem Himmel starke Sprachstörungen. In der Sachsenklinik diagnostizieren Dr. Philipp Brentano und Dr. Roland Heilmann einen Gehirntumor. Roberts Zustand ist besorgniserregend. Ob er die anstehende Operation ohne bleibende Schäden überstehen wird, ist ungewiss.

      In dieser schwierigen Situation hat Robert einen großen Wunsch: Er möchte seine jüngere Tochter Jenny, mit der er seit Jahren keinen Kontakt mehr hat, wiedersehen und sich mit ihr versöhnen. Seine ältere Tochter Nadine macht ihm jedoch keine große Hoffnung, dass sich der Wunsch erfüllen wird, denn Jenny hat einen guten Grund, den Kontakt zu ihrem Vater zu meiden: Vor zwölf Jahren hat Robert seine Familie bei Nacht und Nebel verlassen und sich auch nicht gemeldet, als seine Frau gestorben und die Kinder Nadine und Jenny alleine zurückgeblieben waren.

      In der Hoffnung, dass der Vater angesichts des drohenden Todes endlich über den Grund seines Verschwindens sprechen wird, kommt Jenny tatsächlich in die Sachsenklinik. Nach der ersten Wiedersehensfreude bricht der Konflikt zwischen Vater und Tochter jedoch erneut wieder auf, denn Robert schweigt sich über den Grund seines Verschwindens weiterhin aus. Erst als es während seiner Operation, die im Wachzustand durchgeführt werden muss, zu Komplikationen kommt, nutzt Robert die vermeintlich letzte Chance, um die Wahrheit zu sagen. Und diese ist ganz anders, als seine Töchter vermutet hätten.

      Die Verwaltungsdirektorin Sarah Marquardt liegt mit Dr. Kaminski im Clinch. Sie ist mit den Rechnungen, die er der Klinik als Belegarzt stellt, nicht einverstanden. All ihre Versuche, Kaminski zur Räson zu bringen, sind vergeblich, denn er hat ein Druckmittel gegen sie in der Hand: Er weiß als Einziger von Sarahs Auftritten in einem Nachtklub und droht diese öffentlich zu machen, sollte Sarah nicht nach seiner Pfeife tanzen. Sarah weiß sich nicht mehr zu helfen und fällt schließlich einen mutigen Entschluss, mit dem sie die Sachsenklinik in Erstaunen versetzt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.05.2019