• 11.12.2011
      02:45 Uhr
      Stoff für große Träume - Nino Cerruti Porträt -Thema "Eine italienische Nacht" | Radio Bremen TV
       

      Darsteller in über 200 Filmen hat Nino Cerutti ausgestattet, die Stars für die Oscar-Verleihung eingekleidet. In der Dokumentation zeigt der Italiener, wo seine Wurzeln liegen.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 11.12.11
      02:45 - 03:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 02:15
      Stereo

      Darsteller in über 200 Filmen hat Nino Cerutti ausgestattet, die Stars für die Oscar-Verleihung eingekleidet. In der Dokumentation zeigt der Italiener, wo seine Wurzeln liegen.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Ilona Kalmbach
      Sabine Jainski
      Redaktion Sylvia Nagel

      Bis heute arbeitet der Modeschöpfer im Lanificio F.lli Cerruti, einer 1881 von der Familie Cerruti gegründeten Weberei in der Kleinstadt Biella in der Region Piemont am Fuße der Alpen. Heutzutage beherbergt das alte Gebäude hochmoderne Produktionsanlagen: Cerruti ist ein Erneuerer, der sich der Tradition verpflichtet fühlt.

      Eigentlich hatte sich Nino Cerruti seine Zukunft anders erträumt: Er wollte Politik studieren und Journalist werden. Doch schon 1950 stirbt sein Vater. Mit 20 Jahren wird Nino das Familienoberhaupt, er muss die Firma übernehmen. Schnell findet er seinen eigenen Weg: Statt nur feine Stoffe zu verkaufen, will er selbst Mode machen. 1957 baut er die erste italienische Fabrik für Prêt-à-porter de luxe - hochwertige Designerkleidung von der Stange. 1967 folgt dann das Ereignis der Saison: Cerruti eröffnet eine Boutique in Paris. Er kreiert den bequemen Casual Wear für Männer und Unisex-Kleidung für die emanzipierte Frau. Bei ihm kaufen Filmstars wie Orson Welles und Faye Dunaway, Künstler wie Salvador Dalí, Produzenten und Politiker. Mit Jean-Paul Belmondo steigt er ins Filmbusiness ein. Gemeinsam mit dem Fotografen Paolo Roversi erinnert er sich an diese bewegte Zeit.

      Nino Cerruti ist Künstler und Unternehmer in einem. Mit seiner Marke schafft er in den 1980er-Jahren ein globales Modeimperium, mit Accessoires, Leder, Parfüm, einer Sportkollektion. Tennisstars wie Jimmy Connors und das Ferrari-Team kleiden sich bei ihm ein.

      2001 kommt es dann zum Rückzug: Cerruti verkauft alles an eine Finanzholding. Doch der rastlose Erfinder kann nicht aufhören. Gemeinsam mit seinem Neffen Federico Carandini steigt er bei der Möbelfirma Baleri Italia ein. In deren Showroom in Mailand erläutert er seine Idee eines "Cerruti Life": Schönes und bequemes Design für alle Lebensbereiche, das ist seine Vision.

      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 11.12.11
      02:45 - 03:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 02:15
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2021