• 27.05.2018
      13:30 Uhr
      Typisch! Typisch! Der Naschikönig von Weseby | Radio Bremen TV
       

      Peter Viergutz strahlt mit seinem weißen Rauschebart und mildem Lächeln die Ruhe eines echten Königs aus. Besonders, wenn er in seiner kleinen Bude in Weseby an der Schlei steht und Bonbons verkauft. Die Kinder stehen oft lange Schlange vor seinem Kiosk. Denn Peter Viergutz nimmt seinen Job und die Kunden ernst. Der "Naschikönig" verkauft nicht einfach nur Süßigkeiten. Er berät seine Kunden, lässt sie neues Naschwerk probieren und gibt Tipps, wie man es essen sollte, damit es am besten schmeckt. Für den "Naschikönig" von Weseby ist Naschen eine Kunst, auch eine Überlebenskunst.

      Sonntag, 27.05.18
      13:30 - 14:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Peter Viergutz strahlt mit seinem weißen Rauschebart und mildem Lächeln die Ruhe eines echten Königs aus. Besonders, wenn er in seiner kleinen Bude in Weseby an der Schlei steht und Bonbons verkauft. Die Kinder stehen oft lange Schlange vor seinem Kiosk. Denn Peter Viergutz nimmt seinen Job und die Kunden ernst. Der "Naschikönig" verkauft nicht einfach nur Süßigkeiten. Er berät seine Kunden, lässt sie neues Naschwerk probieren und gibt Tipps, wie man es essen sollte, damit es am besten schmeckt. Für den "Naschikönig" von Weseby ist Naschen eine Kunst, auch eine Überlebenskunst.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Frederik Keunecke
      Autor Jess Hansen
      Redaktion Christian Pipke

      Mit seinem weißen Bart und dem sympathischen Lächeln strahlt er die Ruhe eines echten Königs aus. Besonders wenn er in der kleinen Bude in Weseby an der Schlei steht und Bonbons verkauft. Peter Viergutz braucht diese Ruhe. Für sich und seine kleinen Kunden.

      Die stehen oft lange Schlange vor dem Kiosk. An manchen Tagen warten sie mehr als zwei Stunden bis sie an der Reihe sind. Denn Peter nimmt seinen Job und die Kunden ernst. Naschikönig nennen sie ihn und ihr König zählt die Naschis einzeln in spitze Tüten - rechnet mit einem Abakus (jede Kugel fünf Cent) die Budgets der Kids geduldig herunter. Steht bei Peter ein Kind mit 10 Euro dann dauert es auch schon mal eine halbe Stunde bis die Tüte gefüllt ist.

      Naschen ist eine Kunst
      Denn der Naschikönig verkauft nicht einfach nur Naschis. Er berät seine Kunden - lässt sie neues Naschwerk probieren und gibt Tipps wie man nascht damit es am besten schmeckt. Denn für den Naschikönig von Weseby ist naschen eine Kunst.

      Vor 22 Jahren kommt er mit seiner Frau Hannelore an die Schlei. Vorher haben beide in Berlin in einer Autowerkstatt gearbeitet. Irgendwann wollen Peter und Hannelore raus aus der unruhigen Hauptstadt. So ziehen sie nach Schleswig-Holstein, ins ruhige Weseby. Hannelore kauft einen kleinen Kiosk ganz in der Nähe der Schlei. Peter hilft ihr bei der Bedienung der Kunden, nebenbei engagiert er sich im örtlichen Sportverein. Um für kleine Ausflüge mit den Kindern etwas Geld zusammen zu bekommen verkauft Peter selbstgepackte Naschitüten.

      Weil er das so liebevoll macht wird er schnell der Naschikönig von Weseby und versorgt seine kleinen Kunden jetzt auch in Hannelores Kiosk. So beginnt es: Peters zweites, süßes Leben: Wenn er mit den Kindern spricht, ihnen erklärt warum es bestimmte Sorten nicht mehr gibt und wenn er dann den Erwachsenen das kleine Einmaleins des Naschens beibringt dann ist er rundum zufrieden.

      Vergessen die hektischen Jahre in Berlin. Das neue Leben ist wie ein Bonbon zu ihm - dem Naschikönig von Weseby.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 27.05.18
      13:30 - 14:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.03.2019