• 27.05.2018
      06:00 Uhr
      Nordtour Moderation: Thilo Tautz | Radio Bremen TV
       

      Themen:

      • Unkraut aus Börzow: Als Tee, Salat oder Pesto!
      • Volle Blütenpracht: Besichtigung im Garten Pristin mit Kunst und Literatur
      • Der Klassiker: Die Fünf-Seen-Fahrt
      • Das Theaterschiff "Batavia" in Wedel
      • Die Oldtimersaison ist eröffnet: Oldtimertreffen in Traventhal
      • Gut Füchtel: Pferdezucht und Apfelkuchen
      • Coffee to know: Die richtige Kaffeezubereitung und historische Fakten
      • Versteckte Schätze im Hamburger Herrensaal
      • Ganz nah den Wölfen: Wolfswanderung im Wildpark
      • 98-jähriger Hamburger steigt noch einmal in die Ju 52

      Sonntag, 27.05.18
      06:00 - 06:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Unkraut aus Börzow: Als Tee, Salat oder Pesto!
      • Volle Blütenpracht: Besichtigung im Garten Pristin mit Kunst und Literatur
      • Der Klassiker: Die Fünf-Seen-Fahrt
      • Das Theaterschiff "Batavia" in Wedel
      • Die Oldtimersaison ist eröffnet: Oldtimertreffen in Traventhal
      • Gut Füchtel: Pferdezucht und Apfelkuchen
      • Coffee to know: Die richtige Kaffeezubereitung und historische Fakten
      • Versteckte Schätze im Hamburger Herrensaal
      • Ganz nah den Wölfen: Wolfswanderung im Wildpark
      • 98-jähriger Hamburger steigt noch einmal in die Ju 52

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Thomas Kay
      Redaktionelle Leitung Sabine Steuernagel

      Unkraut aus Börzow: Als Tee, Salat oder Pesto!
      Auf 2.000 Quadratmetern baut die Gartenbauingenieurin Kristin Brandt Unkräuter, Gräser und wilde Blumen an. Seit 1996 ist mit viel Liebe und Fachwissen aus dem stark verwilderten Garten auf dem alten Pfarrhof im mecklenburgischen Börzow eine grüne Oase mit geordnetem Chaos gewachsen. Die "unkultivierten" Pflanzen werden im Hofcafé als Tee, Salat, Smoothie oder Pesto angeboten.

      Volle Blütenpracht: Besichtigung im Garten Pristin mit Kunst und Literatur
      Der Garten von Aleksandra Pristin besticht duch Pflanzenvielfalt, Blütenfülle und ausgewogene Formen. Jetzt im späten Mai blühen auf dem 4.500 Quadratmeter großen Areal unter anderem Gehölze wie Schneebälle, ein Taschentuchbaum, weißblütiger Hartriegel sowie die ersten Rosen. Daneben zahlreiche Stauden wie Iris, Geranium, Thalictrum oder die Blütenbälle des Zierlauchs. Die Farben Weiß, Rosa und vor allem Lila bestimmen die Pflanzenwelt im Garten Pristin, in dem es neben schattigen Bereichen voller Hostas und Farne auch weitläufige Beete in voller Sonne gibt, die ihre Pracht vom Frühling bis in den Herbst hinein entwickeln. Derzeit ist der Garten Pristin Bühne für eine große Ausstellung des Worpsweder Bildhauers Waldemar Otto (Jahrgang 1929). 25 seiner eindrucksvollen Bronzeplastiken können nach vorheriger Terminabsprache bis zum 12. August 2018 dort betrachtet werden.

      Der Klassiker: Die Fünf-Seen-Fahrt
      Erfunden wurde die Fünf-Seen-Fahrt vor 126 Jahren von 13 Männern. Sie waren Bürgermeister, Kaufleute und Gastwirte aus Eutin und Malente, die den Tourismus in der Region ankurbeln wollten. Als im Juni 1892 das Petroleum-Motorboot "Elisabeth" in See stach, waren seine Königliche Hoheit Nikolaus Friedrich Peter von Oldenburg nebst Gemahlin an Bord. Dienstältester Schiffsführer heute ist Mario Prehn, der seit 20 Jahren die MS "Dieksee" steuert. Die "Nordtour" begleitet ihn bei den letzten Vorbereitungen vor der ersten Morgenfahrt und schippert mit ihm auf der sogenannten Kellersee-Fahrt.

      Das Theaterschiff "Batavia" in Wedel
      Vor den Toren Hamburgs etwas versteckt liegt fest vertäut das Theaterschiff "Batavia" in Wedel im Bächlein Wedeler Au. In Szenekreisen genießt es Kultstatus. Chef Hannes Grabau hat die "Batavia" vor über 40 Jahren nach Wedel gebracht und aus dem ursprünglich als Hausboot gedachten Schiff einen besonderen Veranstaltungsort gemacht: Kindertheater, Kleinkunst, Konzerte, Kino, Kneipe. Inzwischen treten im winzigen Saal unter Deck Künstler aller Sparten auf. Aber auch das hauseigene Batavia-Ensemble bringt immer wieder ambitionierte Stücke auf die Schiffsbühne.

      Die Oldtimersaison ist eröffnet: Oldtimertreffen in Traventhal
      Bei Sonnenschein holen die Besitzer ihre chromglänzenden Autos und Motorräder aus aus der Garage und präsentieren sie auf den verschiedenen Oldtimertreffen im ganzen Norden. Die "Nordtour" war am Pfingstsonntag, 20. Mai, beim traditionellen Teile- und Oldtimermarkt auf dem historischen Landgestüt Traventhal im Kreis Segeberg zu Gast. Dort wurde auch manche Ausfahrt durch die Rapsfelder rund ums Gestüt unternommen.

      Mehr Informationen auf NDR Text Seite 530

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.03.2019