• 20.10.2011
      21:00 Uhr
      mareTV Friesland - Weite, Wellen und noch Watt | Radio Bremen TV
       

      Fryslân, Friislon, Fräislound, Freesland, Friesland - die Landschaft an der Küste der Niederlande, Deutschlands und Dänemarks hat klangvolle Namen, in drei Sprachen und vielen Dialekten.

      Donnerstag, 20.10.11
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Fryslân, Friislon, Fräislound, Freesland, Friesland - die Landschaft an der Küste der Niederlande, Deutschlands und Dänemarks hat klangvolle Namen, in drei Sprachen und vielen Dialekten.

       

      Das Duhner Wattrennen: Seit 1902 findet es statt und ist wohl das skurrilste Pferdesportereignis der Welt. Knapp hinter der friesischen Grenze wird es veranstaltet, aber mit Friesen in Sattel und Sulky. Und Friesenpferde sind auch am Start. Die Uhrzeit für den Start wird mithilfe des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie auf die Minute genau festgelegt, damit Traber und Galopper vor der Flut im Ziel sind. Wer hier bestehen will, muss viele Monate auf dem seifigen Grund trainieren und darf vor allem nicht auf das falsche Pferd setzen, die wenigsten von ihnen mögen das Watt.

      Helmut Lau ist friesischer Schornsteinfeger, zuständig für die Halligen Gröde und Habel. Zwei Mal im Jahr kehrt er den Kamin von Vogelwart Lorenz Nikolowsky. Dann bleibt der einsame Ornithologe wieder allein auf seinem Eiland. Ab und zu nimmt Lau seinen Sohn mit auf Tour, der schönste Teil seiner Arbeit. Einfach deswegen, weil der Tagesmarsch von Dagebüll durchs Watt so herrlich ist und außerdem: sicher ist sicher. Denn das Watt hat auch seine Tücken.

      Außerdem hat Friesland die kürzeste, täglich beflogene Linienflugstrecke Europas zu bieten: Elf Mal am Tag geht es zwischen Harle und der Insel Wangerooge hin und her - die Flugzeit beträgt bei schlechtem Wetter fünf Minuten. Sonst geht es schneller. Blumen aus den Niederlanden gehören zur täglichen Fracht. Mancher Insulaner lässt seinen Salat einfliegen, damit er während der Wartezeit auf die tidenabhängige Fähre nicht welkt. Höhepunkt für die Piloten: Nach Pfingsten haben sie regelmäßig Heuler als Fluggäste. Kleine Seehunde, die von ihrer Mutter getrennt aufgefunden wurden, dürfen als "Freiflieger" mit aufs Festland. Nach der Landung geht es dann weiter in die Aufzuchtstation.

      "mareTV" ist eine Koproduktion mit der Zeitschrift "mare".

      Wird geladen...
      Donnerstag, 20.10.11
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.02.2020