• 14.04.2011
      09:30 Uhr
      Hamburg Journal Regionale Nachrichten | Radio Bremen TV
       

      Themen u.a.:

      • Zensus 2011: So wird Hamburg gezählt
      • EC-Karten: Welle von Betrugsfällen in Hamburg
      • Live: Erste reguläre Bürgerschaftssitzung nach der Wahl
      • Prostituierte zockt Freier ab
      • BUND kritisiert Gartenschau 2013

      Donnerstag, 14.04.11
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen u.a.:

      • Zensus 2011: So wird Hamburg gezählt
      • EC-Karten: Welle von Betrugsfällen in Hamburg
      • Live: Erste reguläre Bürgerschaftssitzung nach der Wahl
      • Prostituierte zockt Freier ab
      • BUND kritisiert Gartenschau 2013

       
      • April-Sturm über Hamburg

      • llegaler Arbeitsmarkt mit bulgarischen Tagelöhnern in Hamburg-Harburg - Im Hamburger Stadtteil Harburg hat sich in den vergangenen Monaten ein illegaler Arbeitsmarkt mit bulgarischen Tagelöhnern entwickelt. Das berichtet das "Hamburg Journal". Täglich warten rund um den Harburger Stübenplatz mehrere hundert Personen auf Arbeit. Nach Informationen des NDR werden zum Teil Dumpinglöhne von nur drei bis vier Euro pro Stunde bezahlt.

      Die Tagelöhner gehören fast ausschließlich der türkisch-sprachigen Minderheit der Roma in Bulgarien an. Da Bulgarien seit 2007 EU-Mitglied ist, dürfen sich die Männer in Deutschland aufhalten. Bislang ist jedoch eine Arbeitsaufnahme untersagt. Die Arbeitgeber sind nach NDR Recherchen vor allem türkische Subunternehmer, die für Bau-, Hafen- und Transportfirmen arbeiten.

      Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat den illegalen Arbeitsmarkt scharf kritisiert. "Ich bin davon überzeugt, dass es sich um kriminelle Machenschaften handelt", so Uwe Grund, Vorsitzender des DGB Hamburg. Inzwischen gibt es nach Informationen des "Hamburg Journal" einen wöchentlichen Pendelverkehr per Kleinbus zwischen Hamburg und Bulgarien, mit dem regelmäßig weitere Arbeitskräfte in die Hansestadt gebracht werden.

      Das Hamburg Journal ist die elektronische Abendzeitung für Hamburg und informiert über das öffentliche Geschehen, politische Ereignisse und das kulturelle Leben der Stadt.

      • EC-Karten: Welle von Betrugsfällen in Hamburg - Bislang waren es vor allem Einzelfälle: Kriminelle kopierten mit aufgesetzten Geräten die EC-Karten von Bankkunden und spähten die Geheimnummer aus. Doch jetzt schwappt offenbar eine größere Welle über Hamburg: Rund 1.300 Fälle von EC-Karten-Betrug zählten die Behörden in den vergangenen Wochen. Betroffen sind vor allem Kunden der Volksbank. Das Hamburg Journal berichtet darüber, wie die Täter vorgehen und wie man sich schützen kann.

      • Zensus 2011: So wird Hamburg gezählt. Die Deutschen - und natürlich auch die Hamburger - werden gezählt. Beim Zensus 2011 geht es um Wohnverhältnisse, Einkommen, soziale Lage und anderes. Wegen des Widerstandes in den vergangenen Jahrzehnten starten die statistischen Ämter eine Werbekampagne ohnegleichen. Heute fällt der Startschuss in Hamburg. Die Hansestadt hat eine historische Sonderrolle: Die Hamburger Anwältinnen Gisela Wild und Maja Stadler-Euler brachten 1983 das erste Volkszählungsgesetz vor dem Bundesverfassungsgericht zu Fall und schrieben damit Rechtsgeschichte.

      • Reedereien steuern wieder japanischen Rauma an - Gut vier Wochen nach Ausbruch der Atomkatastrophe in Japan steuern deutsche Reedereien wieder die Häfen von Tokio und Yokohama an. Die radioaktiven Werte in der Bucht der Hauptstadt Tokio seien stabil, teilt die weltweit fünftgrößte Containerreederei Hapag-Lloyd auf ihrer Internetseite mit. Auch Hamburg Süd ist wieder an der japanischen Ost-Küste aktiv. Der Konzern blickt heute auf 2010 zurück. Das erste Schiff, das nach der Reaktorkatastrophe in Japan nach Hamburg zurückkehrte, traf gestern Abend in Hamburg ein - ohne nennenswerte Strahlenbelastung.

      • Prostituierte zockt Freier ab - Der Trick ist alt, doch er funktioniert anscheinend immer noch: Im Liebesrausch geben Freier an Prostituierte nicht nur EC-Karte, sondern auch die Geheimnummer heraus, damit die Damen einen bestimmten Betrag für ihre Liebesdienste abheben. Doch eine 23-jährige hob immer deutlich mehr ab. Heute steht sie wegen Betruges vor Gericht - und ihre Freier müssen als Zeugen aussagen.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 14.04.11
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.02.2023