• 20.02.2011
      15:15 Uhr
      Das Leben! Alles meine Schuld? - Ein Leben auf dem Gewissen | Radio Bremen TV
       

      In der Reihe "Das Leben!" stellt NDR Fernsehautor Thomas Karp Menschen vor, für die nach einem schrecklichen Ereignis im Berufsleben nichts mehr ist wie es vorher war, und die zum Teil ein Leben lang von Schuldgefühlen gequält werden.

      Sonntag, 20.02.11
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      In der Reihe "Das Leben!" stellt NDR Fernsehautor Thomas Karp Menschen vor, für die nach einem schrecklichen Ereignis im Berufsleben nichts mehr ist wie es vorher war, und die zum Teil ein Leben lang von Schuldgefühlen gequält werden.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Thomas Karp
      Redaktion Uwe Michelsen

      Begleitet werden Menschen, die nach einem Trauma am Arbeitsplatz versuchen, wieder zur Normalität zu finden. Die Dokumentation zeigt, welche Probleme nach dem schrecklichen Ereignis im Alltag auftauchen und wie Betroffene mit ihren Schuldgefühlen umgehen.

      Ein Badeunfall im ostfriesischen Leer hat das Leben von Schwimmmeisterin Uta K.-R. verändert. Sie hatte Dienst, als eine Mutter und ihre drei Kinder im Hallenbad verunglückten. Die 34-Jährige konnte die Nichtschwimmer-Familie bergen. Ein achtjähriges Mädchen starb jedoch später im Krankenhaus. Die Schwimmmeisterin hatte nachweislich richtig gehandelt und noch Schlimmeres verhindert. Dennoch leidet sie nach dem traumatischen Erlebnis unter extremen Schuldgefühlen und muss psychiatrisch behandelt werden.

      Baggerfahrer Siegmund S. war selbstmordgefährdet, nachdem er bei einem Arbeitsunfall seinen Kollegen überfahren und tödlich verletzt hatte. Der 55-Jährige leidet noch heute unter Albträumen und musste zeitweise in der Psychiatrie behandelt werden. Eine Rückkehr in seinen alten Beruf kann er sich nicht vorstellen.

      Auch der ehemalige Polizist Michael R. weiß, was es bedeutet, für den Tod eines anderen Menschen verantwortlich zu sein. Er hatte bei einem Einsatz vor zehn Jahren einen Amokläufer in Notwehr erschossen. "Natürlich hat das mein Leben verändert", sagt der 47- Jährige, "irgendwann werde ich mich vielleicht vor einer höheren Instanz dafür rechtfertigen müssen, dass ich eines ihrer Geschöpfe getötet habe."

      Unter Schuldgefühlen leiden auch Menschen, die trotz ihres Berufs und ihrer Ausbildung anderen Menschen nicht helfen konnten, wie sie sich das eigentlich zur Lebensaufgabe gemacht haben. Rettungssanitäter Heiko K. hat auch sieben Jahre nach einem spektakulären Einsatz, bei dem ein sechsjähriges Kind zu Tode kam, noch Probleme mit der Verarbeitung dieses Erlebnisses.

      Wird geladen...
      Sonntag, 20.02.11
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.02.2020