• 20.07.2010
      21:45 Uhr
      Neues aus Büttenwarder Bildungsschock | Radio Bremen TV
       

      Adsche ist eine bahnbrechende Erfindung gelungen, die Kreuzung von Wurzel und Zucchini. Doch zu seiner Enttäuschung interessiert sich Brakelmann für seine "Wurzelini" überhaupt nicht.

      Dienstag, 20.07.10
      21:45 - 22:10 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

      Adsche ist eine bahnbrechende Erfindung gelungen, die Kreuzung von Wurzel und Zucchini. Doch zu seiner Enttäuschung interessiert sich Brakelmann für seine "Wurzelini" überhaupt nicht.

       

      Stab und Besetzung

      Kurt Brakelmann Jan Fedder
      Arthur "Adsche" Tönnsen Peter Heinrich Brix
      Bürgermeister Schönbiehl Günter Kütemeyer
      Shorty Axel Olsson
      Kuno Sven Walser
      Regie Guido Pieters
      Drehbuch Norbert Eberlein
      Kamera Joachim Hasse
      Musik Franz Bartzsch

      Denn Bürgermeister Schönbiehl hat Brakelmann gerade zum Trainer ernannt: Er soll für einen Dorfwettkampf zwischen Büttenwarder und Klingsiehl ein Team zusammenstellen und auf Vordermann bringen. Auch die Art des Wettkampfs meint Schönbiehl von gut unterrichteten Kreisen bereits erfahren zu haben: landwirtschaftliche Geschicklichkeitsübungen.
      Es geht um die Ehre! Selbstverständlich wählt Brakelmann deshalb die stärksten Männer aus: sich selbst, seinen Freund Adsche und Stallknecht Kuno. Dann wird das Wettkampfthema bekannt gegeben: ein Quiz zur Allgemeinbildung! Brakelmann ist verzweifelt. Er selbst kann ja wenigstens Kreuzworträtsel lösen, doch Adsche und Kuno sind gegen das Akademikerteam aus Klingsiehl chancenlos. Schon bei den Proben trauen sie sich vor lauter Angst, etwas Falsches zu sagen, nicht zu antworten. Doch dann hat Brakelmann endlich die rettende Idee: Adsche und seine Wurzelini! Der Einsatz dieser Wunderdroge zeigt dann auch verblüffend intelligenzsteigernde Wirkung.

      Wird geladen...
      Dienstag, 20.07.10
      21:45 - 22:10 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.02.2023