• 20.07.2010
      18:15 Uhr
      Stadt der Bäume Radio Bremen TV
       

      Bäume sind die ältesten und größten "Lebewesen" der Erde. Hamburg besitzt eine Million Bäume. Die Hansestadt wirkt aus der Vogelperspektive in weiten Bereichen wie ein riesiger Park.

      Dienstag, 20.07.10
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Bäume sind die ältesten und größten "Lebewesen" der Erde. Hamburg besitzt eine Million Bäume. Die Hansestadt wirkt aus der Vogelperspektive in weiten Bereichen wie ein riesiger Park.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Holger Vogt
      Redaktion Birgit Schanzen

      Die Bäume sind ein wichtiger Faktor für das Klima und die Luft in der Großstadt. Für unzählige Tierarten, vor allem Insekten, sind sie Lebensraum. Der ökologische Wert einer 100-jährigen Eiche beträgt, volkswirtschaftlich berechnet, 250.000 Euro. Das grüne Kapital der Stadt muss gehegt und gepflegt werden.

      Etwa 600.000 Bäume wachsen in Parks und Grünanlagen, dazu kommen die Bäume in privaten Gärten und Hinterhöfen: Kastanien, Buchen, Platanen, Erlen, Eschen, Birken, Fichten, Kiefern, Pappeln, Obstbäume und viele Exoten. Mehr als 230 verschiedenen Baumarten wachsen in Hamburg. Allein 250.000 Straßenbäume, vor allem Linden, Eichen und Ahorn, säumen das Verkehrsnetz der Hansestadt und versuchen dort, zwischen Asphalt und Beton zu überleben. Sie spenden Schatten und sind Lärmschutz. Für die Pflege der grünen Riesen gibt die Hansestadt Millionen aus. NDR Reporterin Kristina Gruse begleitet Baummanager, Baumpfleger und -kletterer, die den Bäumen helfen, wenn Altersschwäche oder Krankheiten das Baumleben, aber auch die Sicherheit der Menschen, bedrohen. So kämpfen sie auch gegen die derzeitige Ulmenkrankheit und die Kastanienmotte. Wenn Bäumen nicht mehr zu helfen ist, müssen sie aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Fällaktionen allgemein stoßen meist auf Protest und Unverständnis, erst recht, wenn gesunde Bäume für Investitionen in Beton und Asphalt gefällt werden.

      Kristina Gruse lernt sehr alte und sehr mächtige Hamburger Bäume kennen. Eine 500 Jahre alte Eiche am Elbufer hat einen Stammumfang von fast acht Metern. Viele Bäume haben eine Geschichte und die ist häufig auch eine Stadtgeschichte. Die NDR Reporterin begleitet einen Hamburger Baumexperten zu den schönsten und mächtigsten Riesen der Stadt.

      Wird geladen...
      Dienstag, 20.07.10
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.02.2023