• 23.02.2010
      02:30 Uhr
      Die Matthiesens von Hallig Süderoog Reportagen aus dem Norden | Radio Bremen TV
       

      Hermann und Gudrun Matthiesen haben ihren Traum vom selbst bestimmten Leben auf einer einsamen Hallig verwirklicht. Vor fast zwanzig Jahren wanderten die Matthiesens nach Süderoog aus.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 23.02.10
      02:30 - 03:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Hermann und Gudrun Matthiesen haben ihren Traum vom selbst bestimmten Leben auf einer einsamen Hallig verwirklicht. Vor fast zwanzig Jahren wanderten die Matthiesens nach Süderoog aus.

       

      Das Amt für Land- und Wasserwirtschaft in Husum suchte Küstenschützer, die daran arbeiten, dass Süderoog nicht in den Fluten verschwindet. Für die Matthiesens ist die Hallig Süderoog der schönste Ort der Welt. Auch wenn das Leben hier manchmal sehr rau, einfach und einsam ist. Sie leben fast autark. Bis auf Mehl, Salz, Zucker und Gemüse brauchen sie nichts, was sie nicht selbst herstellen können.

      Im Sommer wird die Einsamkeit der Matthiesens immer wieder von Tagesgästen durchbrochen. Während Hermann dann die Wattwanderer herumführt, ihnen die Kühe, Schafe und Lämmer zeigt, stellt seine Frau Gudrun Tische auf den Hof, damit die Gäste Kaffee und ihren selbst gebackenen Kuchen genießen können. Nach gut zwei Stunden Aufenthalt haben die Matthiesens ihre Hallig wieder für sich.

      Ab Herbst bleiben die Besucher fast vollständig aus. Dann widmen sich die Matthiesens verstärkt ihrer eigentlichen Aufgabe - dem Küstenschutz. Würden sie sich nicht mehr um die Halligkante kümmern, verlöre Süderoog etwa einen Meter Land pro Jahr. Es ist ihre Lebensaufgabe - und ein mühsamer Kampf.

      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 23.02.10
      02:30 - 03:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.04.2021