• 22.02.2010
      20:15 Uhr
      Markt Aktuelles Magazin für Wirtschaft und Verbraucher - Moderation: Steffen Hallaschka | Radio Bremen TV
       

      Themen u.a.:

      • Vorsicht Glatteis! Betrüger bieten Winterdienst
      • Wie Krankenkassen sparen: Rollstuhl verweigert
      • Teure Pflege im Heim: Kinder müssen für ihre Eltern zahlen
      • "Markt"-Idee: Mobiles Saunazelt
      • Für ein strahlendes Lächeln: Elektrische Zahnbürsten im Test

      Montag, 22.02.10
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Themen u.a.:

      • Vorsicht Glatteis! Betrüger bieten Winterdienst
      • Wie Krankenkassen sparen: Rollstuhl verweigert
      • Teure Pflege im Heim: Kinder müssen für ihre Eltern zahlen
      • "Markt"-Idee: Mobiles Saunazelt
      • Für ein strahlendes Lächeln: Elektrische Zahnbürsten im Test

       
      • Vorsicht Glatteis! Betrüger bieten Winterdienst

      Vielerorts sind die Bürgersteige immer noch spiegelglatt - seit Wochen wurde nicht geräumt. Hausbesitzer haben in der Regel die Pflicht, das Eis vor ihrem Grundstück zu beseitigen. Nicht jeder ist in der Lage, den zentimeterdicken Eisflächen erfolgreich zu Leibe zu rücken. Das machen sich Betrüger zu nutze. Sie klingeln und bieten Schneeräumdienst gegen Vorkasse in bar. Die Masche: Die Betrüger kassieren und verschwinden mit ein paar hundert Euro. Ein Beispiel aus Hamburg.

      • Wie Krankenkassen sparen: Rollstuhl verweigert

      Helga S. aus Bokel in Schleswig-Holstein sitzt im Rollstuhl. Nach einer Polio-Erkrankung kann die vierfache Mutter an vielen Tagen ihre Arme und Beine kaum bewegen. Ihr fehlt sogar die Kraft dazu, sich in dem schwergängigen Rollstuhl, den ihr die Barmer Ersatzkasse genehmigt hatte, fortzubewegen. Deshalb hatte Helga S. bei der Barmer einen so genannten Aktiv-Rollstuhl beantragt. Doch die Kasse sagt nein. "Markt" mischt sich ein.

      • Teure Pflege im Heim: Kinder müssen für ihre Eltern zahlen

      Was wenige wissen: (Erwachsene) Kinder sind unterhaltspflichtig. Dieser Fall tritt häufig ein, wenn bei Vater oder Mutter die Rente für die Pflege im Heim nicht reicht. dann fordert das Sozialamt das Geld für die Unterbringung im Heim von den Angehörigen zurück - ein Schock, denn nicht selten handelt es sich bei der Forderung um einen fünfstelligen Betrag. Barbara von O. aus Mandelsloh bei Hannover sollte 25.000 Euro für ihre pflegebedürftige Mutter zahlen: das Ersparte für das eigene Alter wäre dann so gut wie weg. Sie holte sich Rat bei einer Anwältin für Familienrecht. Das Ergebnis: Barbara von O. ist zwar unterhaltspflichtig, aber statt 1.046 Euro im Monat muss sie nur 46 Euro für die Unterbringung ihrer Mutter in einem Heim zahlen. Was viele Betroffenen nicht wissen: Wer seine eigenen Zahlungsverpflichtungen vollständig auflistet, wird am Ende meist nur mit einem Bruchteil der ursprünglichen Forderungen zur Kasse gebeten.
      Studiogast zu diesem Thema: Martina Koch vom Pflegestützpunkt in Hamburg.

      • "Markt"-Idee: Mobiles Saunazelt

      Die "Markt"-Idee für die ganz Harten, die im Garten, auf dem Balkon, am Strand - also draußen wo es derzeit bitterkalt ist, ihrem Freizeitvergnügen nachgehen. Eine mobile Sauna im Zelt, die überall dort aufgebaut werden kann, wo ein Stromanschluss für den Saunaofen in der Nähe ist. Der Erfinder versichert: Es wird wirklich warm im Zelt.

      • Für ein strahlendes Lächeln: Elektrische Zahnbürsten im Test

      Vier unterschiedliche elektrische Zahnbürsten hat "Markt" testen lassen - alle kosten weniger als 50 Euro: die Philipps HX 1610/12, die 360 Sonic Energie von Colgate, die Braun Oral B Professional Care und das Schallgerät TB 7930 von Grundig. Das wurde überprüft: Ist es angenehm, sich mit den Geräten die Zähne zu putzen? Wie ist die Wirkung? Was ist mit dem Preis/Leistungsverhältnis? "Markt" will's wissen.

      Wird geladen...
      Montag, 22.02.10
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.04.2021