• 22.02.2010
      04:20 Uhr
      Nordseereport Moderation: Peter von Sassen | Radio Bremen TV
       

      Themen:

      • Abenteuer im Schnee - Zu Besuch in einem nordnorwegischen Arktiscamp
      • Die Flieger von Widerøe-Airlines
      • Die singenden Männer von Berlevag
      • Der Joik und seine Bedeutung bei den Sami
      • Hinter den Kulissen des Eishotels von Alta

      Nacht von Sonntag auf Montag, 22.02.10
      04:20 - 05:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Abenteuer im Schnee - Zu Besuch in einem nordnorwegischen Arktiscamp
      • Die Flieger von Widerøe-Airlines
      • Die singenden Männer von Berlevag
      • Der Joik und seine Bedeutung bei den Sami
      • Hinter den Kulissen des Eishotels von Alta

       
      • Abenteuer im Schnee - Zu Besuch in einem nordnorwegischen Arktiscamp

      Das Team des "Nordseereports" reist noch einmal in die Kälte. In dem kleinen Ort Mehamn, ganz im Norden Norwegens, liegt das arktische Camp des Norwegers Vidar, den sie alle nur "den Wikinger" nennen. Vidar organisiert in seinem Arktiscamp ungewöhnliche Ausflüge und Touren in die nordische Natur der Finnmarken. Ob mit Hundeschlitten, Snowscootern oder mit Schneeschuhen - Vidar und sein Team führen die Gäste zu Zielen wie "dem wahren Nordkap", zeigen ihnen das Polarlicht, besuchen eine Samifamilie mit ihren Rentieren, oder fahren mit Hundeschlitten weit hinaus zum Eisfischen.

      • Die Flieger von Widerøe-Airlines

      Der Norden Norwegens war bis in die 1950er-Jahre zum großen Teil völlig unerschlossen, die Dörfer an den Küsten waren meist nur mit dem Postschiff zu erreichen. Heute werden zwar auch in den entlegenen Gegenden die Straßen geräumt, aber die Distanzen in der Finnmark sind so groß, dass eine Autofahrt oft nicht infrage kommt. Sodass die Menschen hier das Flugzeug nutzen wie anderswo auf der Welt den Bus. Zwei Millionen Passagiere werden pro Jahr befördert; kürzlich hat die Airline sogar einen Preis bekommen. Mit dem Eismeerfischer unterwegs Von der russischen Halbinsel Kamtschatka wurde die Königskrabbe in den 1960er-Jahren in die norwegische Barentssee eingeschleust und hat sich rapide vermehrt. Sie werden bis zu zwei Meter groß und sind eine Gefahr für das Ökosystem Nordnorwegens, da sie keine natürlichen Feinde haben. Sie sind aber eine begehrte und hochpreisige Delikatesse. Das Team ist unterwegs mit einem Fischer, der mit dem Fang der Königskrabben seinen Lebensunterhalt verdient.

      • Die singenden Männer von Berlevag

      Berlevag ist einer der ältesten und größten Fischerorte in der Finnmark, durch die industrielle Hochseefischerei und die Fangquotenregelungen wurden viele Fischer arbeitslos. Die landschaftlich reizvolle Region lockt im Sommer viele Touristen - aber im Winter gibt es wenig Abwechslung. Doch auch in der kalten Jahreszeit sind einige Männer dieses abgeschiedenen Ortes aktiv: Sie singen in einem Chor, der schon weit über die Grenzen hinaus bekannt ist.

      • Der Joik und seine Bedeutung bei den Sami

      Man joikt nicht über etwas, sondern man joikt etwas - eine Person, ein Tier, einen Berg. Die Sami, zumindest die, die diese uralte Tradition geerbt haben, erfassen das Wesen einer Sache und setzen es um in ihren eigentümlichen gutturalen, lautmalerischen Gesang. Obwohl in der Finnmark etwa 40. 000 Sami leben, wissen viele der Norweger ohne Samiwurzeln wenig über den Joik. Deshalb reist Johan Sara, ein Botschafter der Samikultur, durchaus auch mal zu einer entlegenen Volksschule, um dort Sechs- bis Zwölfjährige in die Geheimnisse des Joik einzuweisen.

      • Hinter den Kulissen des Eishotels von Alta

      Auf 2.000 Quadratmetern türmen sich riesige Blocks aus Eis und Schnee, innen präsentiert sich ein märchenhafter Eispalast mit 30 Zimmern - oder besser Kemenaten, in denen die Gäste es sich bei minus 4 bis minus 7 Grad mit Expeditionsschlafsäcken auf Rentierfellen gemütlich machen können. Vor zehn Jahren bauten die Wissløff-Brüder zum ersten Mal ein Iglu-Hotel, seitdem haben Tor Kjetil und Hans Ulrik es jedes Jahr wieder gemacht. Mitte Januar dann wird das Hotel eröffnet, um nur drei Monate später in den Alta-Fluss zu fließen - geschmolzen in der Frühlingssonne.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 22.02.10
      04:20 - 05:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.03.2021