• 21.02.2010
      04:15 Uhr
      Traumschiff unter Segeln "Royal Clipper" - Königin der Meere - "Unter vollen Segeln - die Nacht der Segelschiffe" | Radio Bremen TV
       

      Wie verrückt muss man sein, um heutzutage ein Segelschiff zu bauen, das so gesegelt werden kann wie vor über hundert Jahren zu den Zeiten der großen Windjammer? Offenbar nicht allzu sehr, denn Großsegler haben Konjunktur.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 21.02.10
      04:15 - 05:20 Uhr (65 Min.)
      65 Min.
      Geänderte Sendezeit!
      Stereo

      Wie verrückt muss man sein, um heutzutage ein Segelschiff zu bauen, das so gesegelt werden kann wie vor über hundert Jahren zu den Zeiten der großen Windjammer? Offenbar nicht allzu sehr, denn Großsegler haben Konjunktur.

       

      Der schwedische Reeder Mikael Krafft begann schon Anfang der 1990er-Jahre damit, Windjammer für den gehobenen Kreuzfahrttourismus zu entwickeln. Doch mit dem Bau des größten Segelschiffes, das jemals konstruiert wurde, hat er sich nicht nur einen Jugendtraum erfüllt. Als Alternative zu den schwimmenden Vergnügungspalästen mit 2.000 Kreuzfahrtpassagieren ist das moderne Segelschiff längst keine spleenige Tourismusidee mehr. Lautlos segeln, mit dem eleganten Ambiente einer großen Yacht und einer überschaubaren Anzahl an Mitreisenden ist für immer mehr Menschen eine attraktive Urlaubsvariante. Und für den Reeder eine unternehmerische Herausforderung.

      Inspiriert von dem 1902 gebauten gigantischen deutschen Frachtsegler "Preussen", ließ Krafft erneut ein Segelschiff konstruieren, das alle bisherigen Dimensionen in den Schatten stellt. Die "Royal Clipper" kombiniert traditionelle Seemannschaft, Komfort und moderne Technik auf geniale Weise, angetrieben von 5.000 Quadratmeter Segeltuch an fünf Masten.

      Mehr als zwei Jahre lang haben Hunderte von Arbeitern in Danzig und Rotterdam an dem Projekt gearbeitet. Aus einem rostigen Rumpf, der einst ein Ferienschiff für polnische Bergarbeiter werden sollte, entstand ein imposanter Kreuzfahrtsegler, der keine Wünsche offen lässt. Doch bis zum Abschluss entwickelte sich das Bauvorhaben zu einem Albtraum. Der Film dokumentiert dieses ehrgeizige Schiffbauprojekt bis zur ersten Reise in der Karibik. Er zeigt alle Schwierigkeiten und Probleme, die damit verbunden sind, heutzutage einen Riesensegler zu bauen, aber auch die Begeisterung, die nötig ist, das Werk in Angriff zu nehmen und zu Ende zu führen.

      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 21.02.10
      04:15 - 05:20 Uhr (65 Min.)
      65 Min.
      Geänderte Sendezeit!
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.04.2021