• 12.03.2010
      12:15 Uhr
      In aller Freundschaft Von Vätern, Söhne und Töchtern | Radio Bremen TV
       

      Jakob Heilmann und seine Freundin Caro demonstrieren für den Erhalt eines baufälligen Gebäudes gegen den Bauunternehmer Bertram Schönegge. Der wird von einem Wurfgeschoss am Kopf getroffen und in die Sachsenklinik eingeliefert.

      Freitag, 12.03.10
      12:15 - 13:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Jakob Heilmann und seine Freundin Caro demonstrieren für den Erhalt eines baufälligen Gebäudes gegen den Bauunternehmer Bertram Schönegge. Der wird von einem Wurfgeschoss am Kopf getroffen und in die Sachsenklinik eingeliefert.

       

      Stab und Besetzung

      ProfessorGernot Simoni Dieter Bellmann
      Pia Heilmann Hendrikje Fitz
      Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt
      OberschwesterIngrid Rischke Jutta Kammann
      Hans-Peter Brenner Michael Trischan
      Charlotte Gauss Ursula Karusseit
      Otto Stein Rolf Becker
      Dr.Philipp Brentano Thomas Koch
      Dr.Elena Eichhorn Cheryl Shepard
      Barbara Grigoleit Uta Schorn
      Schwester Yvonne Maren Gilzer
      Schwester Arzu Bazman
      Dr.Rolf Kaminski Udo Schenk
      Jakob Heilmann Karsten Kühn
      Caro Strehle Sandra S. Leonhard
      Bertram Schönegge Bernd Stegemann
      Regie Frank Gotthardy
      Drehbuch Jochen S. Franken
      Kamera Michael Ferdinand
      Stephan Motzek
      Musik Paul Vincent Gunia
      Oliver Gunia

      Roland Heilmann übernimmt Schönegges Behandlung und erfährt zu seiner Empörung, dass Jakob den Rettungswagen gerufen hat und einer der militanten Demonstranten ist. Er hält seinem Sohn eine Standpauke. Er habe sich von Caro zu dem sinnlosen und gewalttätigen Häuserkampf anstiften lassen. Die Kopfverletzung von Herrn Schönegge ist zum Glück nicht gravierend, allerdings wird bei den Untersuchungen ein Hirntumor entdeckt.
      Während durch eine Biopsie geklärt werden soll, ob der Tumor bösartig ist, wird Caro in die Klinik eingeliefert. Sie ist in dem besetzten Haus gestürzt und hat sich den Fuß gebrochen.
      Für alle überraschend stellt sich heraus, dass Caro Schönegges Tochter ist. Nach dem Freitod ihrer manisch-depressiven Mutter, für den sie ihren Vater verantwortlich macht, hatte sie den Kontakt mit ihm abgebrochen. Jakob und Roland versuchen zu vermitteln, zumal Schönegge nach dem bösartigen Befund ein lebensbedrohlicher Eingriff bevorsteht.
      Barbara Grigoleit konnte ihren alten Cellolehrer für ein Gratiskonzert in der Sachsenklinik gewinnen. Als er kurzfristig verhindert ist und Barbara keinen Ersatz findet, lässt sie sich von Sarah Marquardt dazu provozieren, selbst einzuspringen. Barbara hatte im Vorfeld damit geprahlt, früher recht passabel Cello gespielt zu haben. Beim Üben für das Konzert wird ihr allerdings klar, dass sie sich überschätzt hat. Als Barbara nur noch die Wahl hat, sich vor großem Publikum zu blamieren oder einen ebenso peinlichen Rückzieher zu machen, findet sich in der Klinik überraschend talentierten Ersatz.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.05.2021