• 12.04.2021
      18:15 Uhr
      Die Nordreportage: Die Altkleider-Flut Vom Wegwerfen und Wiederverwenden | Radio Bremen TV
       

      Rund zwölf Kilogramm neue Kleidungsstücke kaufen die Menschen in Deutschland laut Umweltbundesamt durchschnittlich im Jahr. Gleichzeitig wird eine Unmenge an alten T-Shirts, Hosen und Jacken entsorgt. Die Corona-Pandemie hat viele dazu veranlasst, ihren Kleiderschrank auszumisten. Doch wohin mit der alten Kleidung? Wegschmeißen, weitergeben oder Secondhandverkauf? Die Nordreportage zeigt den Weg der Altkleider und gibt Tipps, worauf man beim Aussortieren und Weggeben der getragenen Klamotten achten kann.

      Montag, 12.04.21
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Rund zwölf Kilogramm neue Kleidungsstücke kaufen die Menschen in Deutschland laut Umweltbundesamt durchschnittlich im Jahr. Gleichzeitig wird eine Unmenge an alten T-Shirts, Hosen und Jacken entsorgt. Die Corona-Pandemie hat viele dazu veranlasst, ihren Kleiderschrank auszumisten. Doch wohin mit der alten Kleidung? Wegschmeißen, weitergeben oder Secondhandverkauf? Die Nordreportage zeigt den Weg der Altkleider und gibt Tipps, worauf man beim Aussortieren und Weggeben der getragenen Klamotten achten kann.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Joachim Grimm
      Redaktion Thomas Fischer
      Produktion Virginia Maassen
      Autor Nora Stoewer

      Rund zwölf Kilogramm neue Kleidungsstücke kaufen die Menschen in Deutschland laut Umweltbundesamt durchschnittlich im Jahr. Gleichzeitig wird eine Unmenge an alten T-Shirts, Hosen und Jacken entsorgt. Die Corona-Pandemie hat viele dazu veranlasst, ihren Kleiderschrank auszumisten. Doch wohin mit der alten Kleidung? Wegschmeißen, weitergeben oder Secondhandverkauf?

      In Deutschland werden rund eine Million Tonnen Textilien jedes Jahr in die Altkleidercontainer geworfen. Doch was passiert dann mit T-Shirts, Turnschuhen und Pullovern? Die East-West Textilrecycling GmbH entleert Container in ganz Norddeutschland. In Geestland im Landkreis Cuxhaven sortieren und bewerten die Mitarbeitenden dann die Kleidung. Mithilfe von 350 unterschiedlichen Kriterien entscheiden sie darüber, was mit den alten Klamotten passiert. Die getragenen Kleidungsstücke werden nicht nur als Secondhandkleidung in die ganze Welt verkauft, aus ihnen werden auch Putzlappen, Malervlies oder Autodämmmaterial hergestellt.

      Eine andere Möglichkeit, seine Altkleider loszuwerden, sind Kleiderkammern und Secondhandgeschäfte. In Braunschweig betreibt das Deutsche Rote Kreuz eine Kleiderkammer und die Deutsche Kleiderstiftung einen Laden für Secondhandkleidung. Was hier abgegeben wird, wird an Bedürftige direkt vor Ort verkauft. Secondhandläden sind gefragt, denn für viele Menschen spielt der Aspekt Nachhaltigkeit eine große Rolle.
      "Die Nordreportage" zeigt den Weg der Altkleider und gibt Tipps, worauf man beim Aussortieren und Weggeben der getragenen Klamotten achten kann.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.08.2021