• 11.04.2021
      10:00 Uhr
      Schleswig-Holstein Magazin Moderation: Marie-Luise Bram | Radio Bremen TV
       

      Themen:

      • Seefahrer-Kirche St. Jakobi schafft Sonntagsgottesdienste ab
      • Wieder verschoben: Wie die Karl-May-Spiele-Macher mit der Situation umgehen
      • Service überlastet, Ersatzteile mit Lieferschwierigkeiten: Corona-Lage bei Fahrradläden
      • Was macht eigentlich….?: Notfall-Sanitäter der SeaWatch 3
      • Nach 30 Jahren: Meldorfer Seesportverein bekommt neue Steganlage
      • Sportgeschichte auf der Theaterbühne: Pop-Revue der Lübecker Musikhochschule

      Sonntag, 11.04.21
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Seefahrer-Kirche St. Jakobi schafft Sonntagsgottesdienste ab
      • Wieder verschoben: Wie die Karl-May-Spiele-Macher mit der Situation umgehen
      • Service überlastet, Ersatzteile mit Lieferschwierigkeiten: Corona-Lage bei Fahrradläden
      • Was macht eigentlich….?: Notfall-Sanitäter der SeaWatch 3
      • Nach 30 Jahren: Meldorfer Seesportverein bekommt neue Steganlage
      • Sportgeschichte auf der Theaterbühne: Pop-Revue der Lübecker Musikhochschule

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Norbert Lorentzen
      Moderation Marie-Luise Bram
      Gerrit Derkowski
      • Seefahrer-Kirche St. Jakobi schafft Sonntagsgottesdienste ab

      Auch die evangelische Kirche streicht Pastorenstellen, um Geld zu sparen. Die Lübecker Sankt Jakobi Gemeinde verändert ihre Gottesdienstzeiten. Statt am Sonntagmorgen finden ihre Hauptgottesdienste künftig am Samstagnachmittag statt. Die neue Regelung tritt an diesem Wochenende in Kraft. Hintergrund sei der Plan der Kirchenkreissynode, die Zahl der Pfarrstellen an den vier Innenstadtkirchen bis 2030 von 7,5 auf vier zu reduzieren. Wie kommt diese Regelung bei den Mitgliedern des Kirchenkreises an? Hat dieses neue Modell Zukunft? Wir fragen nach.

      • Wieder verschoben: Wie die Karl-May-Spiele-Macher mit der Situation umgehen

      Auch für dieses Jahr häufen sich gerade wieder die Absagen für Festivals, Konzerte und Veranstaltungen. Schweren Herzens mussten auch die Macher der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg für 2021 die Segel streichen. Bereits im vergangenen Jahr mussten sie coronabedingt ihre Saison absagen. Produktionsteam, Ensemble und Fans wurden auf dieses Jahr vertröstet. Aber die Situation hat sich weiterhin nicht entspannt. Nun soll die Premiere für den Ölprinzen im Juni 2022 stattfinden. Aber was hat die erneute Verschiebung für Folgen - finanziell und auch logistisch? Klar ist: Für die Kalkberg GmbH entstehen Verluste in Millionenhöhe. Das Freilichttheater muss in Schuss gehalten werden und die Tiere benötigen weiterhin die aufwendige Pflege. NDR-Reporterin Hannah Bird hat sich im Reitstall umgeschaut.

      Ob Politik oder Wirtschaft, Umwelt oder Kultur - jeden Abend von 19.30 bis 20.00 Uhr erfahren Sie, was sich am Tage in der Region zwischen Nord- und Ostsee ereignet hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.07.2021