• 27.09.2020
      11:30 Uhr
      Gartenzeit Radio Bremen TV
       

      Themen:

      • Ulrike Finck besucht den Biogarten in Prieros - der einst als Lehrgarten vom Kleingärtner- und Siedlerverband angelegt wurde.
      • Dahlien: Sonnenanbeter im Spätsommer
      • Quitte: die unterschätzte Obstsorte
      • Dachterrassen: Bioptop in luftiger Höhe

      Sonntag, 27.09.20
      11:30 - 12:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 13:00
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Ulrike Finck besucht den Biogarten in Prieros - der einst als Lehrgarten vom Kleingärtner- und Siedlerverband angelegt wurde.
      • Dahlien: Sonnenanbeter im Spätsommer
      • Quitte: die unterschätzte Obstsorte
      • Dachterrassen: Bioptop in luftiger Höhe

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Sara Helmig
      • Ulrike Finck besucht den Biogarten in Prieros

      Ulrike Finck besucht den Biogarten in Prieros, der einst als Lehrgarten vom Kleingärtner- und Siedlerverband angelegt wurde. Diese grüne Oase bietet vom üppigen Gemüsebeet über Obstgehölze bis hin zu blühenden Stauden alles, was das Gärtnerherz höherschlagen lässt. Interessant dabei ist, dass weder chemischer Dünger noch Pestizide zum Einsatz kommen, sondern alles über Kompostierung im Garten verbleibt. Diplomgärtner Franz Heitzendorfer erläutert überzeugend, wie das auch in trockenen Sommern funktioniert und schwört auf das Prinzip geschlossener Kreisläufe.

      • Dahlien: Sonnenanbeter im Spätsommer

      Mehr als 200 verschiedene Dahliensorten stehen im Garten von Reinhold und Monika Roth in Münchberg im Landkreis Märkisch-Oderland. Die beiden wissen, wie ihre Dahlien möglichst lange blühen und welche Besonderheiten in der Pflege und Handhabung bei den unterschiedlichen Blütenformen und -größen zu beachten sind.

      • Quitte: die unterschätzte Obstsorte

      Die Quitte, die ihre Heimat im südlichen Kaukasus hat, ist eines der ältesten Obstgehölze. Die Frucht ist zwar hart, aber dekorativ und duftet herrlich. Quitte verarbeitet schmeckt hervorragend als Saft oder Gelee.

      • Dachterrassen: Bioptop in luftiger Höhe

      Gerade einmal drei Prozent aller Dächer in Berlin sind bepflanzt. Doch es werden immer mehr. Begrünung auf Dächern bedeutet nicht nur exklusive Augenweiden in der Höhe, sondern auch extensive Bepflanzung mit Moos und Gras als ökologischer Schutzbelag. Aniela Horntrich berät Interessierte, wie und womit sich Dachterrassen erfolgreich und unbedenklich begrünen lassen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.12.2020