• 01.05.2020
      17:55 Uhr
      Neues aus Büttenwarder Hosenmatz | Radio Bremen TV
       

      Krise war gestern, die Reddung naht. Da ist sich Adsche ganz sicher. Und während Brakelmann sich noch über den neuen Optimismus des Kollegen wundert, eilt Adsche fast schwebend ins Seniorenheim "Alte Eichen". Denn hier sitzt sein Onkel Krischan, der Adsche angekündigt hat, ihm einen Teil seines Erbes unter der Hand vorab auszuzahlen. Erwartungsvoll sitzt Adsche also bei seinem absoluten Lieblingsverwandten und hält die Hand auf.

      Freitag, 01.05.20
      17:55 - 18:20 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Krise war gestern, die Reddung naht. Da ist sich Adsche ganz sicher. Und während Brakelmann sich noch über den neuen Optimismus des Kollegen wundert, eilt Adsche fast schwebend ins Seniorenheim "Alte Eichen". Denn hier sitzt sein Onkel Krischan, der Adsche angekündigt hat, ihm einen Teil seines Erbes unter der Hand vorab auszuzahlen. Erwartungsvoll sitzt Adsche also bei seinem absoluten Lieblingsverwandten und hält die Hand auf.

       

      Stab und Besetzung

      Kurt Brakelmann Jan Fedder
      Arthur "Adsche" Tönnsen Peter Heinrich Brix
      Bürgermeister Schönbiehl Günter Kütemeyer
      Shorty Axel Olsson
      Kuno Sven Walser
      Onkel Krischan Hans Kahlert
      Peter Uwe Rohde
      Heinz Hendrik von Bültzingslöwen
      Regie Guido Pieters
      Produktion Volker Stahlhut
      Drehbuch Norbert Eberlein
      Redaktion Diana Schulte-Kellinghaus

      Krise war gestern, die Reddung naht. Da ist sich Adsche ganz sicher. Und während Brakelmann sich noch über den neuen Optimismus des Kollegen wundert, eilt Adsche fast schwebend ins Seniorenheim "Alte Eichen". Denn hier sitzt sein Onkel Krischan, der Adsche angekündigt hat, ihm einen Teil seines Erbes unter der Hand vorab auszuzahlen. Erwartungsvoll sitzt Adsche also bei seinem absoluten Lieblingsverwandten und hält die Hand auf. Und mit gütiger Miene greift Onkel Krischan hinter sich und reicht seinem Ur-Neffen eine prall gefüllte Tüte - in der sich allerdings, wie Adsche dann feststellen muss, lediglich drei Hosen befinden.

      • Enttäuschung und Häme

      Adsches Enttäuschung und Brakelmanns Häme sind ungefähr gleich groß. Und die Situation verschärft sich, als Adsche bei seinem nächsten Besuch im Seniorenheim, eine weitere, noch größere Ladung Hosen aus der Hand seines Onkels erhält. Ist der eigentliche Schatz in den Hosen verborgen? Sind die Hosen eine Art chiffrierte Mitteilung an ihn, den alten Schatz der Österreicher betreffend? Nein, die Hosen sind nur Hosen. Und ein Erbe muss man eben nehmen wie es ist.

      • Hosenflut aus dem Seniorenheim

      Brakelmann rät Adsche, die Klamotten zu verkaufen. Und nachdem Adsche dabei kläglich scheitert, zeigt Brakelmann, was er von seiner Familie geerbt hat: Verkäuferisches Talent nämlich. Doch auch wenn Brakelmann nun zu Hochform aufläuft, sind die beiden Bauern bald von der anhaltenden Hosenflut aus dem Seniorenheim überfordert. Und allmählich stellt sich schon die Frage, wo hat der Vorfahr eigentlich das Erbe her?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.07.2020