• 09.04.2020
      15:15 Uhr
      plietsch. Spargel - geschätzt oder überschätzt? | Radio Bremen TV
       

      Er ist das beliebtesten Saisongemüse der Deutschen: der Spargel. Kein anderes Freilandgemüse wird hierzulande häufiger angebaut und geerntet. Pro Jahr über 100.000 Tonnen. Tendenz steigend. Aber warum sind wir so verrückt nach Spargel? Liegt es nur am Geschmack oder sind es die dem Spargel nachgesagten heilenden Kräfte? Und wie helfen moderne Technik und Forschung unseren Appetit zu stillen? Plietsch.-Reporter Tim Berendonk wird Erntehelfer in Niedersachsen: Deutschlands Spargelland Nummer eins.

      Donnerstag, 09.04.20
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Er ist das beliebtesten Saisongemüse der Deutschen: der Spargel. Kein anderes Freilandgemüse wird hierzulande häufiger angebaut und geerntet. Pro Jahr über 100.000 Tonnen. Tendenz steigend. Aber warum sind wir so verrückt nach Spargel? Liegt es nur am Geschmack oder sind es die dem Spargel nachgesagten heilenden Kräfte? Und wie helfen moderne Technik und Forschung unseren Appetit zu stillen? Plietsch.-Reporter Tim Berendonk wird Erntehelfer in Niedersachsen: Deutschlands Spargelland Nummer eins.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Jost Nolting
      Redaktion Meike Neumann
      Annette Plomin

      Die Deutschen lieben den Spargel. Rein statistisch isst jeder fast zwei Kilogramm pro Jahr. Aber das ist noch nicht alles: kein anderes Freilandgemüse wird hierzulande häufiger angebaut und geerntet. Mit einer Anbaufläche von 5.400 Hektar liegt Niedersachsen sogar auf Platz eins im Bundesländervergleich!
      Aber warum sind viele Menschen so verrückt nach Spargel? Liegt es nur am Geschmack oder sind es die dem Spargel nachgesagten heilenden Kräfte? Plietsch. schaut unter die Spargelfolie und lüftet die letzten Geheimnisse. Dazu fährt plietsch.-Reporter Tim Berendonk auf einen Spargelhof bei Neetze. Kurz nach Sonnenaufgang muss er aufs Feld und sein Können als Spargelstecher unter Beweis stellen. Doch damit ist es nicht getan. Nach dem Stechen wird der Spargel gewaschen, sortiert und, das wollen immer mehr Kunden, geschält. Wer ist wohl am schnellsten? Die Spargelschälmaschine, die Schälerinnen per Hand oder Tim Berendonk?

      Außerdem: Ohne Saatgut keine Spargelstangen
      In Norddeutschlands einziger Spargelzucht versuchen Experten, die Pflanzen immer weiter zu verbessern. Das Ziel: qualitativ hochwertiger Spargel mit möglichst viel Ertrag. Plietsch. schaut dem Züchter über die Schulter und erklärt, warum es für guten Spargel "Supermännchen" und jede Menge Hummeln braucht.
      Smart-Farming auf dem Spargelhof
      Seit Jahrhunderten läuft die Ernte nach diesem Prinzip: Spargelstangen ausgraben, Messer ansetzen und stechen. Bei allem technischen Fortschritt gibt es immer noch keine wirklich funktionierende, automatische Spargelstechmaschine. Woran das liegt und wie künftig Sensoren, Drohnen und Roboter den Anbau revolutionieren sollen. Plietsch. berichtet über Hightech im Spargelanbau.

      Allheilmittel Spargel
      Das wussten schon die alten Griechen und nahmen zerstoßenen Spargel als Arzneimittel gegen Harndrang und Völlegefühl. Doch mit der Zeit wurden dem Spargel immer mehr Heilkräfte zugesprochen. Er soll gegen Beschwerden wie Diabetes, Übergewicht, Gefäßerkrankungen und Nierensteine wirken. Stimmt das? Plietsch. macht den Faktencheck.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2020