• 16.01.2020
      09:30 Uhr
      Hamburg Journal Moderation: Ulf Ansorge und Dina Hille | Radio Bremen TV
       

      Themen:

      • HHLA stellt neue Qualifizierungsoffensive vor
      • Zwischenstand: Neues von der PEKING
      • Premiere: "Dinge, die ich sicher weiß" im Ernst Deutsch Theater
      • Autofreie City - Unterschriftensammlung beginnt
      • Bürgerschaft
      • St. Pauli im Trainingslager

      Donnerstag, 16.01.20
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • HHLA stellt neue Qualifizierungsoffensive vor
      • Zwischenstand: Neues von der PEKING
      • Premiere: "Dinge, die ich sicher weiß" im Ernst Deutsch Theater
      • Autofreie City - Unterschriftensammlung beginnt
      • Bürgerschaft
      • St. Pauli im Trainingslager

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Edgar Rygol
      Moderation Ulf Ansorge
      Redaktionelle Leitung Sabine Rossbach
      Redaktion Clarissa Ahlers-Herzog
      Dörte Kiehnlein
      • HHLA stellt neue Qualifizierungsoffensive vor

      Die HHLA will in Zukunft mehr Arbeitsprozesse digitalisieren und automatisieren. Arbeitsplätze fallen weg, werden sich verändern. Aber die Mitarbeiter*innen sollen mitgenommen werden - verspricht das Management. Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit hat die HHLA ein Qualifizierungsprogramm entwickelt, das die Beschäftigten auf die digitalen Herausforderungen vorbereiten soll. Heute ist Agentur-Chef Sönke Fock am Terminal Tollerort zu Besuch, um mit der HHLA das neue Programm vorzustellen. Bislang investiert der Logistikkonzern 4,6 Millionen jährlich in die Aus-und Weiterbildung.

      • Zwischenstand: Neues von der PEKING

      Die PEKING wird immer schöner: Vom Holzdeck müssen nur noch die Fugen abgeschliffen werden, das stehende Gut (Takelage) wird Leine um Leine vervollständigt, die Malarbeiten in den Innenräumen haben begonnen - ein Zwischenstand und Rundgang mit Stiftung Hamburg Maritim-Chef Joachim Kaiser vor dem Restaurierungsendspurt im Frühling auf der PETERS-Werft.

      • Premiere: "Dinge, die ich sicher weiß" im Ernst Deutsch Theater

      Eine Mutter, ein Vater, vier erwachsene Kinder: die Familie Price. Mit seinem Stück "Dinge, die ich sicher weiß" nimmt der australische Dramatiker Andrew Bovell eine Mittelschichtsfamilie mit all ihren kleinen und großen Problemen unter die Lupe. Im Ernst-Deutsch-Theater geht es ab 16. Januar (Premiere) um Liebe, Verlust, ungelebte und realisierte Träume etc. Wir besuchen die Fotoprobe am Mittwoch und geben einen ersten Einblick in das Familiendrama, mit dem das Ernst Deutsch Theater ins neue Jahr startet.

      Das Hamburg Journal ist das Stadtmagazin für die Hansestadt. Täglich informieren Sie die Kolleginnen und Kollegen über das öffentliche Geschehen, politische Ereignisse und das kulturelle Leben der Stadt.

      Mehr Nachrichten aus HH ab NDR Text Seite 168 und im Internet: www.ndr.de/hh

      Wird geladen...
      Donnerstag, 16.01.20
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.02.2021