• 12.10.2019
      16:45 Uhr
      Der schönste Kleingarten des Nordens Lübeck | Radio Bremen TV
       

      In dieser Folge tritt Hanne Kühner für Schleswig-Holstein an. Der Kleingarten der Künstlerin besteht aus zwei Parzellen und ist mit knapp 1.000 Quadratmetern recht groß. Die eine Hälfte besteht aus einem üppigen Blumengarten mit Staudenrabatten und Teich, die andere Hälfte wird als Gemüsegarten genutzt. Hier baut Hanne Kühner ihr Lieblingsgemüse an, alles biologisch-dynamisch. Wird sie es schaffen, den Preis nach Lübeck zu holen?

      Moderation: Philipp Jeß

      Samstag, 12.10.19
      16:45 - 17:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      In dieser Folge tritt Hanne Kühner für Schleswig-Holstein an. Der Kleingarten der Künstlerin besteht aus zwei Parzellen und ist mit knapp 1.000 Quadratmetern recht groß. Die eine Hälfte besteht aus einem üppigen Blumengarten mit Staudenrabatten und Teich, die andere Hälfte wird als Gemüsegarten genutzt. Hier baut Hanne Kühner ihr Lieblingsgemüse an, alles biologisch-dynamisch. Wird sie es schaffen, den Preis nach Lübeck zu holen?

      Moderation: Philipp Jeß

       

      Stab und Besetzung

      Regie Ralf Bartels
      Produktion Frederik Keunecke

      In der zweiten Folge lädt Hanne Kühner in ihren Kleingarten ein. Die 70-jährige Künstlerin bringt auch das Kunststück fertig, ihre 1.000 Quadratmeter allein, ohne Strom und fließend Wasser, zu bewirtschaften und trotzdem den Eindruck aufkommen zu lassen, dass man gerade eine Landesgartenschau besucht. Was vielleicht auch an ihrem Teich liegen könnte, der 30 Quadratmeter ausmacht, nur durch Regenwasser gespeist wird und in ein Blumenmeer eingebettet ist.

      Alles in Hannes Garten folgt ihrem Konzept, selbst das Bienenvolk, für das die Perfektionistin vor zwei Jahren ihren Imkerschein gemacht hat. Die Belohnung sind in diesem Jahr 62 Kilo Honig. NDR Gärtner und Öko-Experte Peter Rasch wird hier genau hinschauen müssen, um in der Rubrik "Öko" etwas zu finden, dass zu bemängeln ist. Aber auch Moderator Phillip Jess hat einen schweren Stand. Bisher war Hanne die einzige, die in in ihrem Garten etwas zu sagen hatte. Jetzt muss auch mal ein Moderator eine Ansagen machen. Das kann echt nerven.

      Die Konkurrenz dagegen wird ganz ungestört sagen können, was sie übers Hannes Garten denkt. Abgeschottet von allen werden sie in der Punkteecke ihr Urteil fällen. Wie wird Anarcho-Gärtner Björn aus Hamburg mit so viel Ordnung klarkommen? Wie urteilt Daniel aus Neubrandenburg, dem grenzenlose Freiheit in seinem Garten so wichtig ist?

      Wissen Rolf und Doris aus Lüneburg so viel Garten-Kunst und Kunst im Garten zu schätzen? Gartenprofi Peter Rasch jedenfalls lässt sich davon bei seiner "Überraschung" für Hanne inspirieren und am Ende wird sich die Frage stellen, ob Kunst nicht doch von können kommt.

      Wird geladen...
      Samstag, 12.10.19
      16:45 - 17:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.03.2021