• 30.08.2019
      18:15 Uhr
      Hofgeschichten Radio Bremen TV
       

      Auf dem Bio-Obsthof von Birgit Mählmann im Alten Land stehen heute die Enten im Mittelpunkt. Sohn Jan hat einen alten Bauwagen gekauft und will den jetzt zu einem Entenstall umrüsten. Bei Jürgen Richter und Silvio Mai auf Gut Bergfeld hat ein Fuchs die Laufenten gerissen. Und auch dem Truthahn war der Fuchsangriff zu stressig - er ist ebenfalls gestorben. Landwirt und Hufschmied Ralf Bornholdt hat ein Problem auf der Weide. Tierschützer Günter Garbers will seinen schottischen 500 Kilo Bullen auf die Weide bringen. Doch der hat seinen eigenen Kopf.

      Freitag, 30.08.19
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Auf dem Bio-Obsthof von Birgit Mählmann im Alten Land stehen heute die Enten im Mittelpunkt. Sohn Jan hat einen alten Bauwagen gekauft und will den jetzt zu einem Entenstall umrüsten. Bei Jürgen Richter und Silvio Mai auf Gut Bergfeld hat ein Fuchs die Laufenten gerissen. Und auch dem Truthahn war der Fuchsangriff zu stressig - er ist ebenfalls gestorben. Landwirt und Hufschmied Ralf Bornholdt hat ein Problem auf der Weide. Tierschützer Günter Garbers will seinen schottischen 500 Kilo Bullen auf die Weide bringen. Doch der hat seinen eigenen Kopf.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Thomas Schmidt
      Redaktionelle Leitung Susanne Wachhaus
      Redaktion Thomas Kensy

      Auf dem Bio-Obsthof von Birgit Mählmann im Alten Land stehen heute die Enten im Mittelpunkt. Sohn Jan hat einen alten Bauwagen gekauft und will den jetzt zu einem Entenstall umrüsten. Uneinigkeit herrscht aber über die künftige Farbe des Stalls. Jan will ihn grün streichen, seine Mutter möchte ihn pink haben.

      Bei Jürgen Richter und Silvio Mai auf Gut Bergfeld hat ein Fuchs die Laufenten gerissen. Und auch dem Truthahn war der Fuchsangriff zu stressig - er ist ebenfalls gestorben. Jetzt machen sich die beiden Landwirte auf um auf dem Geflügelmarkt neue Tiere zu kaufen.

      Landwirt und Hufschmied Ralf Bornholdt hat ein Problem auf der Weide. Ein Nachbar hat Bescheid gesagt, dass seine Rinder dort einen Teil des Zauns überwunden haben und nun alle zusammen stehen. Der Zaun muss schnell repariert werden.

      Tierschützer Günter Garbers will seinen schottischen 500 Kilo Bullen auf die Weide bringen. Doch der hat seinen eigenen Kopf und macht nicht immer, was andere von ihm wollen. Günter muss reichlich Geduld und eine Menge Überzeugungskraft aufbringen.

      Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe - und jeder hat seine eigene Geschichte. Von der Bio-Apfelbäuerin im Alten Land bis zum konventionellen Geflügelhalter in Friesland erzählt die NDR-Reportage-Reihe "Hofgeschichten" vom bäuerlichen Alltag, von Typen, Tieren und Treckern. Mit den "Hofgeschichten" können die Zuschauerinnen und Zuschauer den Alltag auf fünf verschiedenen Bauernhöfen miterleben. Sie sehen, wie die Jahreszeiten die Arbeit bestimmen, lernen das Leben auf den Höfen von Woche zu Woche besser kennen und begleiten die Landwirte und Landwirtinnen durch Höhen und Tiefen - bei Ernte, Tierzucht und Familienleben. Die Geschichten spielen auf großen, kleinen, konventionellen und Bio-Höfen in ganz Norddeutschland.

      Im Norden gibt es zwar noch viele Bauernhöfe. Doch ihre Anzahl ist rückläufig. Wachsen oder weichen? Weiter konventionell arbeiten oder auf Bio umsteigen? In einen Hofladen investieren? Die "Hofgeschichten" dokumentieren diese Veränderungsprozesse und geben ihnen mit der Serie mehr Raum. So ergibt sich beispielhaft ein spannender Blick hinter die Kulissen eines großen norddeutschen und für die Gesellschaft wichtigen Wirtschaftszweiges.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 30.08.19
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2020