• 22.08.2019
      06:35 Uhr
      Heimatküche - Südwestmecklenburg und die Bäuerinnen Film von Andreas Heineke und Laura Dalibard | Radio Bremen TV
       

      In dieser Folge geht es für die Heimatköche zum ersten Mal nach Mecklenburg-Vorpommern: Ve Spindler, die jüngste Kandidatin in der Runde, freut sich darauf, den Gästen ihre Region und ihren Siebengiebelhof zu zeigen. Mit einem eher deftigen Menü will Ve die anderen Heimatköche von ihrer Region überzeugen. Als Vorspeise serviert sie eine leichte Soljanka mit Fleisch, das von Tieren des Hofes stammt, und frischem Rosmarin-Oregano-Brot. Typisch mecklenburgisch eben! Danach tischt Ve Frikadellen mit Kartoffelstampf, gebackenen Tomaten und einem Joghurt-Minz-Dressing auf.

      Donnerstag, 22.08.19
      06:35 - 07:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      In dieser Folge geht es für die Heimatköche zum ersten Mal nach Mecklenburg-Vorpommern: Ve Spindler, die jüngste Kandidatin in der Runde, freut sich darauf, den Gästen ihre Region und ihren Siebengiebelhof zu zeigen. Mit einem eher deftigen Menü will Ve die anderen Heimatköche von ihrer Region überzeugen. Als Vorspeise serviert sie eine leichte Soljanka mit Fleisch, das von Tieren des Hofes stammt, und frischem Rosmarin-Oregano-Brot. Typisch mecklenburgisch eben! Danach tischt Ve Frikadellen mit Kartoffelstampf, gebackenen Tomaten und einem Joghurt-Minz-Dressing auf.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Tim Carlberg
      Redaktion Moritz Sander

      In dieser Folge geht es für die Heimatköche zum ersten Mal nach Mecklenburg-Vorpommern: Ve Spindler, die jüngste Kandidatin in der Runde, freut sich darauf, den Gästen ihre Region und ihren Siebengiebelhof zu zeigen. Mit gerade einmal 23 Jahren hat die Landwirtin vor fünf Jahren den biologischdynamischen Hof in Drenkow übernommen und sich damit ihren Lebenstraum erfüllt. Knapp 30 Milchkühe und ein paar Schweine leben hier ganzjährig unter freiem Himmel und werden liebevoll von Ve umsorgt. Das Besondere auf dem Siebengiebelhof: Hier arbeiten bis auf einen Praktikanten nur Frauen!

      Auf diesen Hof sind auch die Konkurrenten der "Heimatküche" gespannt: Während des Rundgangs erfahren Bärbel, Sylvia und Co. mehr über die Haltung der Tiere. Als Aktion binden sie Blumengirlanden für Ves Tischdeko. Damit nehmen sie der Gastgeberin eine Aufgabe ab. Ob es deshalb bei der Dekoration einen Punktabzug gibt!? Das zeigt am Ende die Bewertung der Gäste.

      Ve packt gerne an, findet für alle Probleme eine Lösung und ist ein richtiges Improvisationstalent. Im Laufe dieser Folge stellt sich heraus, dass diese Eigenschaften auch beim Kochen sehr hilfreich sind, vor allem wenn plötzlich der Strom ausfällt!

      Unterstützung in der Küche bekommt die 28-Jährige von ihrer Freundin Isi. Mit einem eher deftigen Menü will Ve die anderen Heimatköche von ihrer Region überzeugen. Als Vorspeise serviert sie eine leichte Soljanka mit Fleisch, das von Tieren des Hofes stammt, und frischem Rosmarin-Oregano-Brot. Typisch mecklenburgisch eben! Danach tischt Ve Frikadellen mit Kartoffelstampf, gebackenen Tomaten und einem Joghurt-Minz- Dressing auf. Zum Dessert gibt es ein traditionelles Familienrezept der Spindlers: Großer Hans, eine Art Brotkuchen, auf Rohmilchquarkspeise mit gezuckerten Johannisbeeren. Ob Ve mit ihrer deftigen mecklenburgischen Küche den Geschmack der anderen trifft?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.10.2020