• 15.08.2019
      12:25 Uhr
      In aller Freundschaft (794) Zuviel verlangt | Radio Bremen TV
       

      Ein unbekannter Junge möchte in der Klinik behandelt werden und mit Bargeld bezahlen. Als die Ärzte deshalb das Jugendamt einschalten wollen, flieht er. Schwester Miriam findet ihn später zufällig in der Stadt. Er hat starke Schmerzen. Sie kann den Jungen überzeugen, sich von den Ärzten der Sachsenklink behandeln zu lassen. Außerdem gewinnt sie sein Vertrauen und erfährt so seine traurige Geschichte.

      Donnerstag, 15.08.19
      12:25 - 13:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Ein unbekannter Junge möchte in der Klinik behandelt werden und mit Bargeld bezahlen. Als die Ärzte deshalb das Jugendamt einschalten wollen, flieht er. Schwester Miriam findet ihn später zufällig in der Stadt. Er hat starke Schmerzen. Sie kann den Jungen überzeugen, sich von den Ärzten der Sachsenklink behandeln zu lassen. Außerdem gewinnt sie sein Vertrauen und erfährt so seine traurige Geschichte.

       

      Stab und Besetzung

      Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt
      Dr. Philipp Brentano Thomas Koch
      Arzu Ritter Arzu Bazman
      Dr. Rolf Kaminski Udo Schenk
      Charlotte Gauss Ursula Karusseit
      Dr. Lea Peters Anja Nejarri
      Hans-Peter Brenner Michael Trischan
      Dr. Niklas Ahrend Roy Peter Link
      Prof. Dr. Gernot Simoni Dieter Bellmann
      Dr. Martin Stein Bernhard Bettermann
      Dr. Maria Weber Annett Renneberg
      Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann
      Lisa Schroth Ella Zirzow
      Miriam Schneider Christina Petersen
      Ulrike Stolze Anita Vulesica
      Otto Stein Rolf Becker
      Jakob Heilmann Karsten Kühn
      Jonas Heilmann Anthony Petrifke
      Prof. Christiane Peters Judy Winter
      Max Kuhl Alessandro Emanuel Schuster
      Jenne Derbeck Patrick Kalupa
      Regie Heidi Kranz
      Musik Oliver Kranz
      Anselm Kreuzer
      Carsten Rocker
      Drehbuch Thomas Frydetzki
      Kamera Florian Licht
      Daniel Blaum
      Redaktion Diana Schulte-Kellinghaus

      Ein unbekannter Junge möchte in der Klinik behandelt werden und mit Bargeld bezahlen. Als die Ärzte deshalb das Jugendamt einschalten wollen, flieht er. Schwester Miriam findet ihn später zufällig in der Stadt. Er hat starke Schmerzen. Sie kann den Jungen überzeugen, sich von den Ärzten der Sachsenklink behandeln zu lassen. Außerdem gewinnt sie sein Vertrauen und erfährt so seine traurige Geschichte.
      Dr. Lea Peters wird in der Klinik von einer älteren Dame angesprochen. Diese Begegnung stürzt die junge Ärztin in ein Gefühlschaos, denn es ist ihre Mutter Christiane, die nach 30 Jahren plötzlich vor ihr steht. Lea verspürt zunächst eine starke Abneigung. Andererseits sieht sie auch die Chance zu erfahren, warum ihre Mutter sie und ihren Vater damals verlassen hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.09.2019