• 28.03.2019
      05:15 Uhr
      DAS! Gast: Fritz Pleitgen, ehemaliger WDR-Intendant, Journalist und Autor | Radio Bremen TV
       

      Unerschrocken, hartnäckig, schlagfertig: Fritz Pleitgen vereinigt alle drei Eigenschaften in sich. So leidenschaftlich er als Journalist war, so leidenschaftlich geht er auch später die Rolle des Medienmanagers an. Zwölf Jahre lang steht er dem WDR als Intendant vor. Als ausgewiesener Kenner Russlands hat er nun gemeinsam mit dem Schriftsteller Michail Schischkin das Buch "Frieden oder Krieg" geschrieben, eine Annäherung an ein Land, das uns oftmals fremd erscheint. Auf dem Roten Sofa wird Fritz Pleitgen das schwierige Ost-West-Verhältnis erklären und von seinem spannenden Journalistenleben erzählen.

      Moderation: Bettina Tietjen

      Donnerstag, 28.03.19
      05:15 - 06:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Unerschrocken, hartnäckig, schlagfertig: Fritz Pleitgen vereinigt alle drei Eigenschaften in sich. So leidenschaftlich er als Journalist war, so leidenschaftlich geht er auch später die Rolle des Medienmanagers an. Zwölf Jahre lang steht er dem WDR als Intendant vor. Als ausgewiesener Kenner Russlands hat er nun gemeinsam mit dem Schriftsteller Michail Schischkin das Buch "Frieden oder Krieg" geschrieben, eine Annäherung an ein Land, das uns oftmals fremd erscheint. Auf dem Roten Sofa wird Fritz Pleitgen das schwierige Ost-West-Verhältnis erklären und von seinem spannenden Journalistenleben erzählen.

      Moderation: Bettina Tietjen

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Martin Laue
      Moderation Bettina Tietjen
      Redaktionelle Leitung Franziska Kischkat
      Redaktion Sabine Doppler

      Unerschrocken, hartnäckig, schlagfertig: Fritz Pleitgen vereinigt alle drei Eigenschaften in sich. Bekannt wurde er als Fernsehkorrespondent für die ARD. Lange Jahre berichtet er aus der Sowjetunion, geht dann nach Ost-Berlin, leitet später die Studios in Washington und New York. Pleitgen befragt dort die Mächtigen und auch die kleinen Leute, lässt das bundesdeutsche Fernsehpublikum in damals noch unbekannte Welten blicken.

      So leidenschaftlich er als Journalist war, so leidenschaftlich geht er auch später die Rolle des Medienmanagers an. Kaum jemand prägte die hiesige Medienlandschaft wie Pleitgen. Zwölf Jahre lang steht er dem Westdeutschen Rundfunk als Intendant vor. In seine Amtszeit betreibt er zum Beispiel die Gründung der WDR-Jugend-Radiowelle "1LIVE" und die Erfindung des öffentlich-rechtlichen Ereignis- und Dokumentationskanals "phoenix".

      Kaum im Ruhestand angekommen übernimmt Fritz Pleitgen die Geschäftsführung für das Projekt Europäische Kulturhauptstadt Ruhr 2010. Für die Deutsche Krebshilfe engagiert er sich als Präsident. Als ausgewiesener Kenner Russlands hat er nun gemeinsam mit dem Schriftsteller Michail Schischkin das Buch "Frieden oder Krieg" geschrieben - eine Annäherung an ein nahes Land, das uns oftmals fremd erscheint. Auf dem Roten Sofa wird Fritz Pleitgen das schwierige Ost-West-Verhältnis erklären und von seinem spannenden Journalistenleben erzählen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 28.03.19
      05:15 - 06:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.09.2019