• 22.05.2017
      13:15 Uhr
      Wanderlust! Der Saar-Hunsrück-Steig | Radio Bremen TV
       

      Der Saar-Hunsrück-Steig ist kein historischer Weg, sondern wurde erst 2007 erschaffen. Ein "Designer"-Wanderweg, der am Dreiländereck Frankreich-Saarland-Luxemburg beginnt. Er führt über 220 Kilometer bis nach Idar-Oberstein, mit einem Abstecher nach Trier. Inzwischen ist er bis zum Rhein verlängert. 100.000 Wanderer werden jährlich von der Strecke angezogen, längst ist der Saar-Hunsrück-Steig ein Wirtschaftsfaktor im abgelegenen und industriearmen Hunsrück geworden. Nächste Folge: 23.05.2017, 13.15 Uhr.

      Montag, 22.05.17
      13:15 - 14:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der Saar-Hunsrück-Steig ist kein historischer Weg, sondern wurde erst 2007 erschaffen. Ein "Designer"-Wanderweg, der am Dreiländereck Frankreich-Saarland-Luxemburg beginnt. Er führt über 220 Kilometer bis nach Idar-Oberstein, mit einem Abstecher nach Trier. Inzwischen ist er bis zum Rhein verlängert. 100.000 Wanderer werden jährlich von der Strecke angezogen, längst ist der Saar-Hunsrück-Steig ein Wirtschaftsfaktor im abgelegenen und industriearmen Hunsrück geworden. Nächste Folge: 23.05.2017, 13.15 Uhr.

       

      Der Saar-Hunsrück-Steig ist kein historischer Weg, sondern wurde erst 2007 erschaffen. Ein "Designer"-Wanderweg, der am Dreiländereck Frankreich-Saarland-Luxemburg beginnt. Er führt über 220 Kilometer bis nach Idar-Oberstein, mit einem Abstecher nach Trier. Inzwischen ist er bis zum Rhein verlängert.

      100.000 Wanderer werden jährlich von der Strecke angezogen, längst ist der Saar-Hunsrück-Steig ein Wirtschaftsfaktor im abgelegenen und industriearmen Hunsrück geworden.

      Von der Saarschleife geht es nach Waldhölzbach, wo Frauen einen Back-Club und ein Mönch aus Thailand einen buddhistischen Tempel gegründet haben. Entlang des Weges kommt man in Mettlach am Firmensitz von Villeroy & Boch vorbei, am Dom in Trier mit seiner großartige Akustik, dem Schloss Marienlay im Ruwertal und dem Bornwiesenhof mit Käserei in Hußweiler.

      Cutting: Matthews Ambrose
      Autor: Bernd Girrbach
      Kamera: Alexander Hein
      Redaktion: Ulrike Becker
      Redaktion: Wolf Lengwenus
      Redaktion: Ralf Quibeldey

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.06.2019