• 16.02.2019
      08:00 Uhr
      service: gesundheit Gezielt Krebszellen bekämpfen - mit neuen Krebstherapien | Radio Bremen TV
       

      Die Diagnose Krebs ist für jeden Betroffenen immer ein großer Schock, doch muss sie kein Todesurteil sein. Denn inzwischen können immer mehr Krebserkrankungen durch bessere Behandlungsmöglichkeiten gestoppt oder sogar geheilt werden. Mittlerweile gibt es Methoden, mit denen man die Krebszellen sogar ganz gezielt ansteuern und zerstören kann - ohne den gesunden Zellen zu schaden. Damit eine solche zielgerichtete Therapie gut funktionieren kann, muss für jeden einzelnen Patienten eine ganz individuelle Lösung gefunden werden.

      Moderation: Anne Brüning

      Samstag, 16.02.19
      08:00 - 08:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die Diagnose Krebs ist für jeden Betroffenen immer ein großer Schock, doch muss sie kein Todesurteil sein. Denn inzwischen können immer mehr Krebserkrankungen durch bessere Behandlungsmöglichkeiten gestoppt oder sogar geheilt werden. Mittlerweile gibt es Methoden, mit denen man die Krebszellen sogar ganz gezielt ansteuern und zerstören kann - ohne den gesunden Zellen zu schaden. Damit eine solche zielgerichtete Therapie gut funktionieren kann, muss für jeden einzelnen Patienten eine ganz individuelle Lösung gefunden werden.

      Moderation: Anne Brüning

       

      Die Diagnose Krebs ist für jeden Betroffenen immer ein großer Schock, doch muss sie kein Todesurteil sein. Denn inzwischen können immer mehr Krebserkrankungen durch bessere Behandlungsmöglichkeiten gestoppt oder sogar geheilt werden. Mittlerweile gibt es Methoden, mit denen man die Krebszellen sogar ganz gezielt ansteuern und zerstören kann - ohne den gesunden Zellen zu schaden. Damit eine solche zielgerichtete Therapie gut funktionieren kann, muss für jeden einzelnen Patienten eine ganz individuelle Lösung gefunden werden. Denn Krebsmediziner und Wissenschaftler wissen heute, dass aufgrund von großen Unterschieden auf genetischer, molekularer und zellulärer Ebene nicht jedes Medikament bei jedem Patienten gleich gut wirkt. Was den Einen heilt, kann für den Anderen unwirksam sein. Aus dieser Erkenntnis heraus entwickelte sich das Konzept der "Personalisierten Medizin" mit dem Ziel, dem Patienten schneller zu einer für ihn geeigneten Therapie zu verhelfen.

      Die sog. Molekulartherapie zielt dabei auf die Eigenschaften der Krebszellen ab und kann z. B. bei Tumorerkrankungen wie einem Lungenkarzinom eingesetzt werden. Hier werden umfangreiche molekulare Untersuchungen des Tumorgewebes vorgenommen. Anhand der Testergebnisse kann dann eine individuelle Strategie mit einer zielgerichteten Therapie festgelegt werden. Ein Einsatz von Medikamenten mit passenden Antikörpern kann das Wachstum der Krebszellen blockieren. Bei manchen Krebserkrankungen kann auch die sog. Immuntherapie angewandt werden. Mit Hilfe von innovativen Krebsmedikamenten wird dann das körpereigene Immunsystem so reaktiviert und gestärkt werden, dass es gegen den Krebs selbst vorgehen und ihn zerstören kann. service: gesundheit zeigt, für welche Krebsarten die Molekulartherapie geeignet ist und wie sie funktioniert. Außerdem: Bei welchen Krebserkrankungen ist eine Immuntherapie erfolgsversprechend? Fragen zum Thema beantwortet der Experte im Studio.

      Immer donnerstags berichtet "service: gesundheit" über den Fall eines Patienten sowie über dessen Krankheitsverlauf und klärt darüber auf, welche Ursache die Krankheit hat, welche Medikamente empfehlenswert sind und welche alternativen Heilmethoden und Therapieformen zur Anwendung kommen können. Fragen zum Thema beantwortet der jeweilige Experte im Studio. "service: gesundheit" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: montags "service: zuhause", dienstags "service: reisen" und mittwochs "service: trends", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.10.2020