• 26.01.2019
      18:00 Uhr
      Nordtour Radio Bremen TV
       

      Themen:

      • Kohlfahrt und -party für Fortgeschrittene in Ganderkesee
      • Wellness im Rundlingsdorf in Sagasfeld
      • Günter Zint: Eine fotografische Dokumentation der "Wilden Zeiten"
      • Erotisch-historische Hafentour durch Flensburg
      • Schönheit aus dem Meer: Meeresbiologin macht aus Algen Kosmetik
      • Kunstplatz Lychen: Von Künstlern der Region
      • Messer aus Panzerstahl
      • Wandsbek: Der adelige Stadtteil Hamburgs
      • Kaffeetrinken mit Farbrausch: Das Orchideencafé in Dahlenburg
      • Bei Captain Lange: Ein Ayurveda-Hotel als Lebenstraum
      • Ein Hauch von Frühling: Jetzt auf den Wochenmarkt

      Samstag, 26.01.19
      18:00 - 18:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Kohlfahrt und -party für Fortgeschrittene in Ganderkesee
      • Wellness im Rundlingsdorf in Sagasfeld
      • Günter Zint: Eine fotografische Dokumentation der "Wilden Zeiten"
      • Erotisch-historische Hafentour durch Flensburg
      • Schönheit aus dem Meer: Meeresbiologin macht aus Algen Kosmetik
      • Kunstplatz Lychen: Von Künstlern der Region
      • Messer aus Panzerstahl
      • Wandsbek: Der adelige Stadtteil Hamburgs
      • Kaffeetrinken mit Farbrausch: Das Orchideencafé in Dahlenburg
      • Bei Captain Lange: Ein Ayurveda-Hotel als Lebenstraum
      • Ein Hauch von Frühling: Jetzt auf den Wochenmarkt

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Thomas Schmidt
      Redaktion Kerstin Patzschke-Schulz
      • Kohlfahrt und -party für Fortgeschrittene in Ganderkesee

      Es ist Grünkohlsaison. Ein Mekka für Kohlfahrten ist das
      Restaurant Backenköhler im Ortsteil Stenum von Ganderkesee. Am Wochenende sind dort bis zu 1.000 Gäste, die sich den Kohl schmecken lassen und anschließend zu Livemusik tanzen. Appetit holen sich die meisten vorher bei einer zünftigen Kohltour, einem Spaziergang durch Wald und Feld mit Bollerwagen, Marschverpflegung und typischen Spielen wie Teebeutelweitwurf, Würfeln, Wettrennen mit zusammengebundenen Beinen. Die "Nordtour" begleitet einen Freundeskreis aus Delmenhorst bei der Kohlfahrt und verrät, wer am Ende neuer "Kohlkönig" wird.

      • Wellness im Rundlingsdorf in Sagasfeld

      Im kleinen Dorf Sagasfeld im Wendland steht in vier schönen Fachwerkhäusern Wellness im Mittelpunkt. Der Tag beginnt für die Besucher mit einem Yoga-Sonnengruß, die Küche ist ayurvedisch ausgerichtet und bei Sauna und Massagen von Kopf bis Fuß kann man gemütlich in familiärer Atmosphäre entspannen.

      • Günter Zint: Eine fotografische Dokumentation "Wilde Zeiten"

      1968 gilt als revolutionäres Jahr, dem wie beispielsweise in Hamburg "wilde Zeiten" in den nachfolgenden Jahrzehnten folgten. Der Hamburger Fotograf Günter Zint hat diese Ereignisse fotografisch dokumentiert und ein neues Buch mit den spannendsten Bildern fertiggestellt.

      • Erotisch-historische Hafentour durch Flensburg

      Die Idee einer erotisch-historischen Hafentour durch Flensburg stammt von Anja-Garnet Krausert. Sie führt Gäste durch die alte Dirnenstraße, in der noch bis 2015 Damen ihre Dienste im horizontalen Gewerbe angeboten haben. Einen Halt gibt es in der ehemaligen Melody-Bar, wo leicht bekleidete Tänzerinnen den Herren den Kopf verdrehten. Und sie zeigt die erste Wohnung von Beate Uhse, die ausgerechnet in einem ehemaligen Pastorat untergebracht war. Kurios: Von hier aus hat die Pionierin der Erotik die ersten Kondome verschickt, die sie aus Platzmangel in der Wickelkommode lagerte.

      • Schönheit aus dem Meer: Meeresbiologin macht aus Algen Kosmetik

      Unter der Wasseroberfläche des Meeres wächst Zuckertang, eine Alge mit besonderen Wirkstoffen: Saccharina latissima. Inez Linke, gebürtige Kielerin, ist studierte Meeresbiologin und erfolgreiche Unternehmerin mit ihrer selbst entwickelten Naturkosmetik, produziert aus den Schätzen des Meeres. Das Unternehmen hat seinen Sitz am Tiessenkai in Kiel.

      • Kunstplatz Lychen: Von Künstlern der Region

      Der Kunstplatz Lychen befindet sich kurz hinter der
      mecklenburgischen Landesgrenze in einem ehemaligen
      Supermarkt. Künstler aus der Region stellen ihre Kunst dort aus. Die Idee hatte der Holzbildhauer Robert Günther. Zurzeit haben Arbeiten, die sonst in anderen Galerien zu sehen sind, hier ihr Winterdomizil gefunden. Die "Nordtour" begleitet Robert Günther bei seinem Streifzug auf der Suche nach Material für seine Arbeiten, trifft ihn im Atelier, das im
      Kunstplatz liegt, und stellt den außergewöhnlichen Ort vor.

      • Messer aus Panzerstahl

      Ein Damaszener Messer wird in mühsamer Handarbeit
      geschmiedet. Helge Gerhardt fertigt in seiner Dorfschmiede in Blumenhagen besondere Einzelstücke. Er fertigt auch in alter Tradition Hieb- und Stichwaffen, wofür er Materialien mit einer geschichtlichen Vergangenheit verwertet. Zum Beispiel einen Querschnitt einer Kanone vom Leopard I oder ein altes Kanonenrohr. Natürlich bietet er auch Dienstleistungen einer herkömmlichen Schlosserei an.

      • Wandsbek: Der adelige Stadtteil Hamburgs

      Der Hamburger Stadtteil Wandsbek ist von Berühmtheiten geprägt worden. Zum Beispiel hat Dichter Matthias Claudius mit seiner Familie dort gelebt, seine Gedichte verfasst und als Journalist für den" Wandsbeker Boten" geschrieben. Leider scheint Wandsbek scheint von Touristen kaum beachtet. Das
      will Touristenführer Bernhard Lange ändern.

      • Kaffeetrinken mit Farbrausch: Das Orchideencafé in Dahlenburg

      In vierter Generation führt die Familie Karge den
      Orchideengarten Dahlenburg mit angeschlossenem Café.

      • Bei Captain Lange: Ein Ayurveda-Hotel als Lebenstraum

      Gitta und Harald Lange führen in Ribnitz ein Ayurveda-Gesundheitshotel, inspiriert von vielen Reisen nach Indien. Kein Wellnesshotel, ein Ort, um Energie zu tanken, Ernährung zu optimieren und die Sicht auf die Dinge zu ändern. Beide sind mit 60 noch mal neu durchgestartet und haben für ihren Traum das 300 Jahre alte Haus, ihren Willhelmshof, von Grund auf saniert. Mittlerweile ist fast der komplette Stadtkern von Ribnitz saniert. Vom Boddenhafen aus gibt es viele Wander- und Radfahrmöglichkeiten.

      • Ein Hauch von Frühling: Jetzt auf den Wochenmarkt

      Der Frühling wird von vielen schon erwartet: Tulpen haben jetzt Hochsaison, zumindest die aus Treibhäusern. Man kauft sie am besten auf dem Wochenmarkt

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.11.2019