• 20.01.2019
      20:15 Uhr
      Die schönsten Küsten im Norden Moderation: Jo Hiller | Radio Bremen TV
       

      Über etwa 2.400 Kilometer erstrecken sich die Küsten der Nord- und Ostsee in Deutschland. Zwischen Sylt und Borkum an der Nordsee und zwischen Flensburg und Usedom an der Ostsee reihen sich Naturschönheiten wie an einer Perlenkette auf. Eiszeitliche Meeresarme, weites Wattenmeer, kämpfende Kegelrobben und rastende Zugvögel: NDR Reporter Jo Hiller hat sich auf die Suche nach den schönsten Küsten im Norden gemacht und entdeckt dabei atemberaubende Lebensräume, die Heimat von unzähligen Tier- und Pflanzenarten sind.

      Sonntag, 20.01.19
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Über etwa 2.400 Kilometer erstrecken sich die Küsten der Nord- und Ostsee in Deutschland. Zwischen Sylt und Borkum an der Nordsee und zwischen Flensburg und Usedom an der Ostsee reihen sich Naturschönheiten wie an einer Perlenkette auf. Eiszeitliche Meeresarme, weites Wattenmeer, kämpfende Kegelrobben und rastende Zugvögel: NDR Reporter Jo Hiller hat sich auf die Suche nach den schönsten Küsten im Norden gemacht und entdeckt dabei atemberaubende Lebensräume, die Heimat von unzähligen Tier- und Pflanzenarten sind.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Jost Nolting
      Autor Wolf Lengwenus
      Redaktion Joachim Grimm

      Etwa 2.400 Kilometer lang sind die Küsten der Nord- und Ostsee in Deutschland. Sie bieten teils spektakuläre Naturräume, etwa im Wattenmeer zwischen Sylt und Borkum an der Nordsee. Nirgendwo sonst in der Welt hat sich unter dem Einfluss der Gezeiten eine so veränderliche Landschaft gebildet. Sie ist Heimat und Rastgebiet für Millionen von Vögeln.

      Ein ganz anderes Gesicht zeigt die Ostsee. Die Schlei bei Schleswig ist ein eiszeitlicher Meeresarm, der tief ins Landesinnere ragt. Besonders wild ist die Ostsee auf der Halbinsel Darß-Fischland-Zingst. Dort ist die Küste ständig in Bewegung. Beeindruckend sind auch die Kreidefelsen von Rügen, die zum Nationalpark Jasmund gehören.

      NDR Reporter Jo Hiller hat sich auf die Suche nach den schönsten Küsten im Norden gemacht und entdeckt dabei atemberaubende Lebensräume, die Heimat von unzähligen Tier- und Pflanzenarten sind. Besonders spektakulär ist das Wattenmeer der Nordsee, ein Naturraum der Superlative. Nirgendwo sonst in der Welt hat sich unter dem Einfluss der Gezeiten eine so veränderliche Landschaft gebildet. Sie ist Heimat und Rastgebiet für Millionen von Vögeln.

      Der Film gibt Einblicke in das Leben einiger wichtiger Tiere an den deutschen Küsten, wie zum Beispiel dem Seehund, und führt an spannende Orte, unter anderem auf die weiße Düne von Helgoland. Dort kann man zwischen Mitte Januar und Ende Februar die spektakulären Kämpfe der mächtigen Kegelrobben beobachten. Zur gleichen Zeit kommen dort auch die Jungen zur Welt, denen man sich bis auf 30 Meter nähern kann.

      Jo Hiller gibt noch zahlreiche weitere Tipps, wo man atemberaubende Naturschauspiele hautnah erleben kann. Ein Fernglas gehört zur Naturbeobachtung dazu. Optiker Thomas Waldhelm verrät, worauf es beim Kauf ankommt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.03.2019