• 15.11.2013
      22:30 Uhr
      Tietjen und Hirschhausen Talk aus Hannover - ARD-Themenwoche "Zum Glück" | Radio Bremen TV
       

      Gäste:

      • Florian Silbereisen, Entertainer
      • Anneke Kim Sarnau, Schauspielerin
      • Kayar Yanar, Comedian
      • Steffen Henssler, Koch
      • Christiane zu Salm, Medienmanagerin und Sterbebegleiterin
      • Christoph Sieber, Kabarettist
      • Florian Sitzmann, beinamputierter Autor ("Bloß keine halben Sachen")

      Moderation: Bettina Tietjen und Dr. Eckart von Hirschhausen

      Freitag, 15.11.13
      22:30 - 00:30 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      HD-TV Stereo

      Gäste:

      • Florian Silbereisen, Entertainer
      • Anneke Kim Sarnau, Schauspielerin
      • Kayar Yanar, Comedian
      • Steffen Henssler, Koch
      • Christiane zu Salm, Medienmanagerin und Sterbebegleiterin
      • Christoph Sieber, Kabarettist
      • Florian Sitzmann, beinamputierter Autor ("Bloß keine halben Sachen")

      Moderation: Bettina Tietjen und Dr. Eckart von Hirschhausen

       
      • Florian Silbereisen, Entertainer

      Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Showmaster - und das mit gerade einmal 32 Jahren. In seinen unglaublich beliebten Samstagabendshows vereint er zwei Dinge, die ihm besonderen Spaß machen: Musik und ganz viel Action. Zur Feier seines 10-jährigen Jubiläums als Fernsehgastgeber, geht der Freund von Sängerin Helene Fischer ab Frühjahr 2014 auf große Deutschland-Tournee. Beim "Fest der Feste" ist u.a. Volksmusik-Star DJ Ötzi dabei.

      • Anneke Kim Sarnau, Schauspielerin

      Deutscher Fernsehpreis, Goldene Kamera oder Grimme-Preis: Anneke Kim Sarnau hat alle Auszeichnungen bekommen. Die Karriere der in Elmshorn geborenen Ausnahme-Schauspielerin startete an der berühmten Wiener Burg. Der Durchbruch im Fernsehen gelang ihr mit der Rolle im Film "Die Hoffnung stirbt zuletzt". Darin spielte sie eindrucksvoll eine Polizistin, die an den Schikanen ihrer Vorgesetzten und Kollegen zerbricht. Seit 2010 ermittelt sie für den "Polizeiruf 110" in Rostock. Zuletzt zog es die Mutter eines kleinen Sohnes von Norddeutschland nach Südafrika - für den Dreh des ARD-Fernsehdramas "Weit hinter dem Horizont".

      • Kaya Yanar, Comedian

      Seine Figuren Hakan und Ranjid sind Kult, der Titel seiner TV-Show "Was guckst Du?!" ist zum geflügelten Wort geworden. Hier ist dem türkisch-deutschen Comedian etwas gelungen, was vor ihm keiner geschafft hat: Er spielt mit den Klischees verschiedener ethnischer Gruppen und verschafft ihnen so eine wohlmeinende Akzeptanz. Auf der Suche nach dem Paradies auf Erden geht Kaya Yanar jetzt wieder "Around the World" auf Bühnentour. Und etwas Neues im Fernsehen gibt es auch: "Typisch deutsch?! Die Kaya-Show".

      • Steffen Henssler, Koch

      Was Sushi angeht, macht Steffen Henssler so schnell keiner etwas vor. An der Sushi Academy in Los Angeles wird er von japanischen Meistern ausgebildet. Zurück im heimatlichen Hamburg eröffnet er 2001 mit seinem Vater Werner das inzwischen berühmte Restaurant "Henssler & Henssler". Bald macht der "Junge Wilde" auch als TV-Koch Furore. Jetzt zeigt der Hamburger Jung' wie Kochen zu Hause ganz einfach geht - mit schnellen Rezepte und maximal sechs Zutaten.

      • Christiane zu Salm, Medienmanagerin und Sterbebegleiterin

      Sie ist eine der bekanntesten deutschen Medienmanagerinnen. Jahrelang stand sie an der Spitze des Musiksenders MTV in Mitteleuropa und führt ein Glamourleben auf der Überholspur. Doch es gibt auch eine andere, völlig unbekannte Seite von ihr: Seit einigen Jahren begleitet Christiane zu Salm Sterbende in ihrer letzten Lebensphase zu Hause oder im Hospiz.

      • Christoph Sieber, Kabarettist

      Was wird aus einem, der den Kilimandscharo bezwingt und mit dem Zirkus reist? Kabarettist - jedenfalls wenn er Christoph Sieber heißt und auf der Bühne Kabarett und Comedy, Wortakrobatik und Pantomime, Tiefgang und Entertainment so überzeugend miteinander verbindet. Der unglaublich vielseitig begabte und mehrfach ausgezeichnete Künstler wird in einem Atemzug mit den Größten der Kabarett-Szene genannt. Einen Eindruck davon vermittelt sein tagesaktuelles Programm "Alles ist nie genug!"

      • Florian Sitzmann, beinamputierter Autor "Bloß keine halben Sachen"

      Mit 17 verliert er bei einem Motorradunfall beide Beine. Woran die meisten Menschen zerbrechen würden, bezeichnet er als seine große zweite Chance. Mit viel Mut und einem unbändigen Willen kämpft sich Florian Sitzmann zurück in ein neues Leben: Er fährt Auto,wird Vater und feiert sportliche Erfolge im Handbiking. Er zeigt, wie man trotz harter Schicksalsschläge ein glücklicher Mensch sein kann.

      Die ARD-Themenwoche 2013: Vom 16. bis 22. November heißt es im Ersten, in allen dritten Programmen, im Radio und im Internet "Zum Glück". Unter diesem Titel bietet die ARD-Themenwoche in Programm-Bereichen wie Information, Service, Unterhaltung und Fiktion Orientierung und Denkanstöße.

      Im Mittelpunkt steht die Frage "Was macht ein glückliches Leben aus?". Die ARD möchte dazu anregen, sich damit bewusst auseinanderzusetzen. Im November geht es daher um individuelle Glückssuche und gesellschaftliche Voraussetzungen, um materielle Grundlagen und ideelle Werte. Unumgänglich sind dabei auch die Stolpersteine, die auf dem Weg "Zum Glück" liegen können.

      Die ARD-Themenwoche ist seit 2006 etabliert. Die bisherigen Schwerpunkte waren Tod (2012), Mobilität (2011), Ernährung (2010), Ehrenamt (2009), Demografie (2008), Kinder (2007) und Krebs (2006). Die Federführung der ARD-Themenwoche 2013 hat der Westdeutsche Rundfunk.

      Wird geladen...
      Freitag, 15.11.13
      22:30 - 00:30 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      HD-TV Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.08.2022