• 14.12.2018
      06:20 Uhr
      Visite Radio Bremen TV
       

      Geplante Themen:

      • Entlassen aus dem Krankenhaus - oft unzureichend organisiert
      • Knorpeltransplantation: Jetzt auch bei Verschleiß möglich

      Freitag, 14.12.18
      06:20 - 07:20 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Geplante Themen:

      • Entlassen aus dem Krankenhaus - oft unzureichend organisiert
      • Knorpeltransplantation: Jetzt auch bei Verschleiß möglich

       
      • Entlassen aus dem Krankenhaus - oft unzureichend organisiert

      Immer noch gibt es diese Fälle: alte, alleinstehende Patienten werden mit dem Taxi nach Hause geschickt, stehen dann hilflos an der Treppe zur eigenen Wohnung und schaffen es nicht allein hinauf. Damit solche Situationen erst gar nicht entstehen, gilt seit einem Jahr eine Vereinbarung zu einem gezielten Entlassungsmanagement der Kliniken. Jeder Patient, der aus dem Krankenhaus kommt, sollte in einem Entlassbrief Informationen zu seiner Weiterbehandlung bekommen, schon frühzeitig sollte das Krankenhaus mit den weiterbehandelnden Ärzten in Kontakt stehen, sich die Klinik sich um eine Anschlussversorgung oder Verordnungen zu Heil- und Hilfsmitteln kümmern. Doch das ist bisher oft nur graue Theorie. Noch immer fühlen sich zu viele Patienten allein gelassen, wenn sie aus dem Krankenhaus kommen.
      Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

      • Knorpeltransplantation: Jetzt auch bei Verschleiß möglich

      Knorpel funktioniert wie ein Stoßdämpfer zwischen den knöchernen Anteilen eines Gelenks. Ist die Knorpelschicht aber verletzt, rau oder abgenutzt, reiben die Gelenkflächen ohne den schützenden Puffer aufeinander, jede Bewegung löst schließlich Schmerzen aus. Mittels  moderner Verfahren lässt sich körpereigener Knorpel heute im Reagenzglas nachzüchten. Die auf diese  Weise gewonnen Zellen werden anschließend auf  das geschädigte Gelenk aufgetragen und können sich zu einer neuen intakten Knorpelschicht entwickeln. Während sich dieses Verfahren bisher nur bei kleineren, durch Verletzung bedingten Knorpelschäden als effektiv erwiesen hat, können inzwischen auch durch Verschleiß bedingte Knorpelschäden auf diese Weise repariert werden.
      Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2019