• 13.12.2018
      18:45 Uhr
      DAS! Gast: Gabriela Maria Schmeide, Schauspielerin | Radio Bremen TV
       

      Als Souffleuse flüstert sie Schauspielern am Theater Bautzen den Text ein. Bis sie schnell selbst enteckt wird. 1992 wird sie zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres gewählt: Gabriela Maria Schmeide.
      Seit vielen Jahren spielt sie nicht nur Theater, sondern ist regelmäßig im Fernsehen zu bewundern. Ob in Tatorten, "Die Flucht", "Das weiße Band" oder aktuell im Prag-Krimi.

      Donnerstag, 13.12.18
      18:45 - 19:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Als Souffleuse flüstert sie Schauspielern am Theater Bautzen den Text ein. Bis sie schnell selbst enteckt wird. 1992 wird sie zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres gewählt: Gabriela Maria Schmeide.
      Seit vielen Jahren spielt sie nicht nur Theater, sondern ist regelmäßig im Fernsehen zu bewundern. Ob in Tatorten, "Die Flucht", "Das weiße Band" oder aktuell im Prag-Krimi.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Martin Laue
      Redaktionelle Leitung Franziska Kischkat
      Redaktion Sabine Doppler

      Als Souffleuse flüstert sie Schauspielern am Theater Bautzen den Text ein. Bis sie schnell selbst enteckt wird. 1992 wird sie zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres gewählt: Gabriela Maria Schmeide.
      Seit vielen Jahren spielt sie nicht nur Theater, sondern ist regelmäßig im Fernsehen zu bewundern. Ob in Tatorten, "Die Flucht", "Das weiße Band" oder aktuell im Prag-Krimi.

      Als Tochter sorbischer Eltern erblickt Gabriela Kubitz, oder Kubicec, wie der Familienname in sorbischer Schreibweise lautet, das Licht der Welt. Als Kind spricht sie nur sorbisch. Deutsch lernt sie erst in der Schule. Nach der Flucht des Vaters aus der DDR wird ihr trotz hervorragender Noten das angestrebte Medizinstudium und der Berufswunsch Kinderärztin verwehrt. Gabriela Maria Schmeide ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt heute in Bremen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 13.12.18
      18:45 - 19:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.10.2019